Ermittlungen in Groß-Umstadt: mehrere Einbruchsversuche scheitern

24. Oktober 2018

Ermittlungen in Groß-Umstadt: mehrere Einbruchsversuche scheitern

Ermittlungen in Groß-Umstadt richten sich derzeit auf gleich drei Einbrüche, die sich allesamt im Zeitraum von weniger als einem Monat ereigneten. Das Interessante daran ist die durchaus unprofessionelle Vorgehensweise der Einbrecher, die in allen drei Fälle leer ausgingen. Ob es sich dabei um Absicht oder doch nur um „Pech“ handelt, dürfte ebenfalls Teil der Ermittlungen sein. Zudem steht keineswegs zu 100 Prozent fest, dass es sich stets um ein- und dieselben Täter bzw. ein- und dieselbe Tätergruppe handelte.

Die erste Situation, an der die Ermittler derzeit arbeiten, ereignete sich bereits Ende September. Am 24. war die Grundschule im Weidweg in Groß-Umstadt Ziel eines Einbruchs, bei dem das Verwaltungsgebäude aufgebrochen werden sollte. Die beiden betroffenen Fenster waren jedoch so stabil, dass die Hebelwirkung des Einbruchswerkzeugs nicht ausreichte und der Versuch schließlich scheiterte. Dennoch ist davon auszugehen, dass an dem Fenster ein Sachschaden entstand für den die Verursacher nach deren Festnahme aufkommen müssen. Bemerkt wurde die Tat am 24. September gegen 18 Uhr. Es steht zu vermuten, dass sie sich jedoch einige Stunden zuvor ereignete. Da zu diesem Zeitpunkt noch Tageslicht vorhanden war, ist die Chance auf Beobachtung durch Zeugen durchaus gegeben. Diejenigen, die sachdienliche Hinweise auf den oder die Täter geben können, werden darum gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen. Die Ermittler geben auf Wunsch auch weitere Hinweise.

Am Wochenende des 13. und 14. Oktober versuchten erneut Diebe ihr Handwerk und gingen wieder leer aus. Ein junger Mann wurde am 14. Oktober gegen 13:20 Uhr dabei beobachtet, wie er versuchte, Leergut aus einem Container zu stehlen. Tatort war das Schwimmbad im Schwimmbadweg. Der Container wurde zu diesem Zweck bereits aufgebrochen, womit es sich um eine Sachbeschädigung handelt. Nachdem der Mann von Passanten gestellt worden war, ergriff er mit dem Fahrrad die Flucht. Auch ein Einbruch in das Verkaufsgebäude einer Minigolfanlage in Groß-Umstadt war erfolglos, was daran lag, dass die Einbrecher bei der Ausübung der Tat gestört wurden.

Quelle: Echo Online
 

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere Detektive helfen Ihnen vor Ort in Groß-Umstadt!
*

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne!
* Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800-8448446

WhatsApp Beratung
+491728448446