​Dreister Betrug durch Detektiv AG aufgeklärt

Als Wirtschafts- und Privatdetektei werden wir nicht selten mit Fällen beauftragt, in denen unsere Auftraggeber mit den Ermittlungstätigkeiten der offiziell zuständigen Behörden unzufrieden sind oder deren langwierige Arbeitsprozesse nicht abwarten möchten. In diesem Fall kam allerdings auch die eher ungewöhnliche Komponente hinzu, dass die Detektiv AG nicht von den Geschädigten eines Betrugs selbst, dafür aber gleich von einer ganzen Gruppe von Auftraggebern mit Ermittlungen zu einem vermeintlichen Betrug in Hattersheim am Main beauftragt wurden. Die insgesamt vier Männer und Frauen hatten alle gemeinsam, dass jeweils ein alleinstehender bzw. verwitweter Elternteil im fortgeschrittenen Alter jenseits der 80 jeweils allein in einer Wohnung in Hattersheim am Main wohnhaft war. Ein als Händler für Fenster und Türen auftretender Mann war zu den Senioren ins Haus gekommen und hatte diesen eröffnet, dass sie sich aufgrund des stetig steigenden Flugbetriebs über neue Schallschutzfenster freuen dürften. Diese würde im Grunde der nahe Flughafen von Frankfurt am Main finanzieren, sie müssten selbst nur für etwa 10 Prozent der Kosten aufkommen, um die Montagekosten abzudecken. Alle vier Angehörigen unserer Auftraggeber aus Hattersheim am Main hatten in bar jeweils zwischen 3.000 und 5.000 Euro an die Betrüger bezahlt.

Detektiv AG macht sich auf die Suche nach dem dreisten Fenster-Betrüger

Die Schwierigkeit bei den Ermittlungen zum Betrug in Hattersheim am Main lag in der Frage, ob der vermeintliche Betrüger überhaupt aus der Gegend war, oder ob er auf seinem "Raubzug" durch die Geldbörsen lärmgeplagter Senioren eventuell schon weitergezogen war. Glücklicherweise hatte einer der Geschädigten das Bild des Betrügers aus der Aufzeichnung einer Videokamera an der Haustür zur Verfügung stellen können. Mit diesem Bild starteten unsere Ermittler ihre Suche und klapperten zunächst Supermärkte, Tankstellen und andere zentrale Punkte in Hattersheim am Main ab. Diese Vorgangsweise unserer erfahrenen Detektive führte schnell zu einem ersten Teilerfolg bei dem Verdacht des Betrugs. Schließlich erkannte die Verkäuferin einer Bäckerei in Hattersheim am Main den Mann vom Bild und wusste, dass dieser alle paar Wochen zu Fuß in den Laden kam. Es musste sich also wohl durchaus um jemanden handeln, der in Hattersheim am Main wohnte, wenn ihn auch die Angehörigen der bislang bekannten Geschädigten nicht wiedererkannt hatten. Unsere Ermittler folgten einem aus der persönlichen Erfahrung geborenen Verdacht und machten sich auf die Suche nach Geldspielautomaten, um diese zu observieren.

Detektiv AG kann den gesuchten Betrüger schnell aufspüren

Tatsächlich konnte der gesuchte Mann zwei Tage später an einem Geldspielautomaten in einer Kneipe aufgespürt werden. Unsere Detektive alarmierten die Polizei und gaben die Erkenntnisse der bisherigen Beobachtungen an die Beamten weiter. Der gesuchte Betrüger hatte anscheinend die betagten Herrschaften deswegen um etliche tausend Euro erleichtert, um unbemerkt von seiner Ehefrau seiner Spielsucht frönen zu können. Der Mann erhielt seine Strafe im Zuge der gerichtlichen Bearbeitung des Sachverhalts, allerdings konnten die Geschädigten aus Hattersheim am Main aus dem durchaus vorhandenen Vermögen des Betrügers problemlos entschädigt werden.
Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Hattersheim am Main!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
* +491728448446

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446