DNA-Analyse in Eppingen bringt Klarheit für verunsicherten Vater

Die DETEKTIV AG konnte mit Hilfe einer DNA-Analyse in Eppingen (Baden-Württemberg) Klarheit in einen Fall von Vaterschaftsanspruch bringen. Bei dem vermeintlichen Vater handelte es sich um einen 45-jährigen, der behauptete, der wirkliche Vater eines 16-jährigen Jungen zu sein. Er behauptete vor rund 17 Jahren eine Affäre mit der Mutter des Kindes gehabt zu haben, infolgedessen ihr Sohn entstand. Der Mann ist nach der Beendigung der Affäre von seinem Heimatort in Eppingen nach Mallorca gezogen, um sich dort ein Geschäft aufzubauen. Laut eigener Aussage wusste er nicht, dass seine damalige Liebhaberin schwanger wurde, da der Kontakt zu ihr komplett abbrach. Nach seiner Rückkehr nach Eppingen erfuhr er nun von dem Kind und beanspruchte die Vaterschaft für den Jungen. Die Mutter, die mittlerweile geschieden ist und noch zwei weitere Kinder hat,  verweigerte einen Vaterschaftstest und bestritt auch, je Geschlechtsverkehr mit dem Mann gehabt zu haben. So wandte sich der Mann an die DETEKTIV AG, die ihm nun endlich Gewissheit geben sollte, ob er der biologische Vater des Jungen ist oder nicht.

DNA für DNA-Analyse durch Kooperation mit Jungen verschafft

Der Vaterschaftsanspruch sollte per DNA-Analyse geklärt werden. Eine Probe seiner DNA übergab der Mann der DETEKTIV AG sofort. Da der Auftraggeber aber durch das Verbot der Mutter keinen Zugang zu dem Jungen hat, musste dessen DNA auf subtilere Weise erlangt werden. Ein Detektiv unserer Detektei besuchte den Jungen dafür in der Schule in Eppingen und erklärte ihm den Sachverhalt. Überraschenderweise zeigte sich der Teenager sehr interessiert an der Klärung der Vaterschaft und kooperierte gerne. Er ließ den Detektiven einen Abstrich seiner Mundschleimhaut bzw. Speichel entnehmen, was für eine zuverlässige DNA-Analyse völlig ausreichend ist. Danach ging der Abstrich mit der DNA in das Labor. Der Junge versprach seiner Mutter nichts zu sagen, wofür er im Gegenzug einzig auch die Ergebnisse des Tests erfahren wollte. Nach kurzer Rücksprache mit dem Auftraggeber, willigte die DETEKTIV AG auf den Wunsch des Jungen ein. 

DNA-Analyse bringt Aufschluss

Nach wenigen Tagen konnten dem Auftraggeber die Ergebnisse der Analyse mitgeteilt werden. Die Analyse der DNA ergab, dass der Mann mit großer Gewissheit nicht der Vater des Kindes ist. Der Mann war nach der Übermittlung der Resultate sichtlich enttäuscht, aber auch froh nun endlich Gewissheit zu haben. Wie versprochen, wurde auch dem Jungen das Ergebnis mitgeteilt. Dieser war vor allem erleichtert, dass sein rechtlicher Vater, der ihn sein ganzes Leben lang in Eppingen aufzog, auch tatsächlich sein biologischer Vater ist. Ob der Auftraggeber je wirklich eine Liebesbeziehung mit der Mutter des Kindes hatte, ist ungewiss.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Eppingen!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446