Wunsch nach alleinigem Sorgerecht: Mutter bittet Detektive um Hilfe

Eine völlig aufgelöste Mutter aus Heidelberg suchte unsere Detektive auf. Sie sei verzweifelt, wisse nicht weiter und brauche dringend die Hilfe der Detektive. Es ging um das Sorgerecht für ihre kleine zweijährige Tochter, das sie unbedingt für sich allein haben wollte. Natürlich ist das Sorgerecht ein sehr heikles Thema, da es dabei auch immer um das Wohlergehen eines Kindes geht, sodass sich unsere Detektive den Fall und die Gründe genau schildern ließen, ehe sie Ermittlungen und Beobachtungen in die Wege leiten wollten.

Mutter aus Heidelberg möchte alleiniges Sorgerecht

Die Mutter berichtete, dass sie seit vier Jahren in einer Beziehung sei, die für sie zunächst die große Liebe war. Ungewollt, aber dennoch glücklich wurde sie schwanger. Ihr Partner war zunächst nicht erfreut, fand sich aber mit dem Gedanken ab und machte für sie beide einen Termin auf dem Amt in Heidelberg, um die Anerkennung der Vaterschaft zu unterschreiben. Ohne ihr Wissen vereinbarte er dabei gleichzeitig einen Termin, um das gemeinsame Sorgerecht zu beantragen. Etwas überrumpelt von der Situation unterschrieb sie den Antrag auf das gemeinsame Sorgerecht und machte sich zunächst keine Gedanken darüber, denn schließlich war sie in ihrer Beziehung glücklich. 

Detektive bekommen die traurige Geschichte aus Heidelberg zu hören

Doch zwei Monate vor der Geburt des Kindes fingen die Probleme an: Es gab wegen allem Streit, wegen des Namens, der Einrichtung des Kinderzimmers und der späteren Erziehungsmethoden. Die Detektive der DETEKTIV AG konnten außerdem von ihr in Erfahrung bringen, dass sie zu dem Zeitpunkt anfing, an ihren Gefühlen zu zweifeln. Sie stellte fest, dass ihr Partner viele negative Eigenschaften besaß, die sie vorher - trotz Warnungen ihrer engsten Vertrauten - einfach übersehen hatte oder nicht sehen wollte. Zunächst schob sie die negativen Gedanken auf die Schwangerschaftshormone, doch auch nach der Geburt des Kindes wurde es nicht besser, sondern eher viel schlimmer. 

Ermittlungen unserer Detektive in Heidelberg vonnöten

Nun wollte sie sich längst von ihm trennen, hatte jedoch große Angst, ihr Kind an ihn zu verlieren. Oft genug machte er ihr im Streit deutlich, dass sie das gemeinsame Sorgerecht hatten und er ihr das Leben wortwörtlich "zur Hölle machen würde", wenn sie sich von ihm trennen würde. Sie sah den einzigen Weg darin, das alleinige Sorgerecht für das gemeinsame Kind zu beantragen, doch dafür wollte sie Beweise in der Hand haben, dass der Vater des Kindes nicht in der Lage ist, dieses allein oder mit ihr gemeinsam in Trennung lebend zu erziehen und zu versorgen. Dementsprechend sollten unsere Detektive der DETEKTIV AG Beobachtungen und Ermittlungen anstellen, die diesen Umstand beweisen würden. 

Beobachtungen entlarven Mann als Lügner

Unsere Detektive begannen die Beobachtungen umgehend am nächsten Tag vor dem Wohnhaus der Familie in Heidelberg. Schnell stellte sich heraus, dass der Mann seine Freundin äußerst schlecht behandelte und oftmals abends betrunken nach Hause kam. Auch haben die Detektive bei ihren Beobachtungen erkennen können, dass der Vater sich gar nicht für das Wohl des Kindes interessierte. Die Ermittlungen ergaben zudem, dass er nicht jeden Tag - wie er seiner Freundin vormachte - das Haus verließ, um arbeiten zu gehen, sondern um sich mit Freunden in einer Kneipe zu treffen. Weitere Ermittlungen erbrachten, dass der Mann bereits seit mehreren Monaten arbeitslos war. Mit den Ergebnissen der Ermittlungen und Beobachtungen zeigte sich die Auftraggeberin unserer Detektei sehr zufrieden und traute sich endlich den Schritt der Trennung zu wagen und das alleinige Sorgerecht zu beantragen.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere Detektive in Heidelberg helfen Ihnen vor Ort!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446