​Mannheim, erhöhter Unterhalt für Privatschule erschwindelt?

​Mannheim, erhöhter Unterhalt für Privatschule erschwindelt?
Thomas M. aus Mannheim hatte den Verdacht, dass seine Exfrau zu viel Unterhalt von ihm verlangte, weil sein Sohn angeblich auf einer teuren Privatschule angemeldet war. Herr M. aus Mannheim, der neue Mandant der Detektiv AG lernte vor einigen Wochen eine junge Dame kennen, deren Sohn auch auf die Privatschule ging, auf der unser Mandant seinen Sohn vermutete. Ein Jahr zuvor hatte seine Exfrau die Anmeldung zur Privatschule, sowie eine Kostenaufstellung, bei Gericht vorgelegt und eine Erhöhung der Unterhalts-Zahlung von seinem Sohn in Mannheim erwirkt. Zwischendurch erhielt er ein Zeugnis seines Sohnes, von der besagten Schule. Seit Thomas M. seine neue Freundin kannte, wurde bei ihm der Verdacht des Unterhalts-Betrugs in Mannheim immer stärker, da ihr Sohn seinen Sohn nicht kannte. Unser neuer Mandant wollte nun, dass Detektive seinen Sohn observieren, damit er Gewissheit bekam, auf welche Schule dieser ging. Ein offenes Gespräch mit seiner Exfrau in Mannheim wollte er nicht suchen.
 

Die Observation in Mannheim bezüglich Unterhalt beginnt


Den ermittelnden Detektiven fiel die Observation des Sohnes von unserem Mandanten leicht. Der 14-jährige Sohn fuhr täglich mit dem Rad zur Schule. Bei der Observation in Mannheim kam bereits in den ersten Tagen heraus, dass der Jugendliche tatsächlich täglich zu der Privatschule radelte, die die Mutter vor Gericht angegeben hatte. Sie bezog daher den Unterhalt zurecht, weil der Junge augenscheinlich diese Schule tatsächlich besuchte. Als die Ermittler das Ergebnis der Observation unserem Mandanten mitteilten, schien dieser schwer enttäuscht. Auf der einen Seite war er glücklich, dass sein Sohn, den er seit etwa einem Jahr nicht mehr persönlich getroffen hatte, auf die niveauvolle Privatschule ging. Auf der anderen Seite konnte er sich nicht erklären, warum der Sohn seiner Freundin seinen Sohn nicht kannte. Unser Mandant war so verunsichert, dass er neben der beauftragten Ermittlung bezüglich des Unterhalts an seine Exfrau bat, die Fakten zu ermitteln, warum sich die beiden Jugendlichen nicht kannten. 
 

Die Wahrheit in Mannheim war schnell gefunden


Die Ermittler observierten erneut den Sohn unseres Mandanten. Nun ging es nicht mehr um den Verdacht, dass die Mutter Unterhalt erschwindeln würde. Während der Observation fertigten die Ermittler aktuelle Fotografien vom Sohn unseres Mandanten aus Mannheim an. Diese zeigte Thomas M. dem Sohn seiner Freundin. Als er das Bild erblickte, nannte er umgehend den Namen des Jungen. Er war auf der Privatschule unter dem Mädchennamen seiner Mutter angemeldet und trug seinen zweiten Vornamen als Rufnamen. Die Erklärung war simpel und einfach. Unser Mandant aus Mannheim war glücklich, dass sich seine Verdächtigungen so schnell und leicht erklärlich aufdecken ließen.
 
Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere Detektive in Mannheim helfen Ihnen vor Ort!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446