Unterhaltsstreit in Groß-Gerau: Beweise belegen neue Beziehung der Ex-Frau

Ein Mann aus Groß-Gerau engagierte unsere Privatdetektive, weil ihm zu Ohren gekommen war, dass seine Ex-Frau schon seit längerem eine neue Beziehung habe und sogar mit ihrem Lebensgefährten zusammenwohne.

Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG observierten die Frau und stellten Erstaunliches fest.

Marie K. war sieben Jahre mit Steffen K. verheiratet gewesen, bis sie sich nach langen Streitereien im Sommer 2008 trennten. Die Scheidung war eingereicht worden, beide nach Ablauf des Trennungsjahrs einvernehmlich geschieden. Steffen K., der als selbstständiger Versicherungsvertreter arbeitete, wurde zu Unterhaltszahlungen verpflichtet. Er hatte seiner Ex-Frau monatlich 1.100 Euro Unterhalt zu zahlen. Auf Nachfragen leugnete die geschiedene Ehefrau ihre aktuelle Lebenssituation. Sie gab an, nur zeitwilig bei ihrem neuen Partner zu sein. 

Keine verwertbaren Aussagen von Familienmitgliedern und Freunden in Groß-Gerau

Steffen K. fragte im Kreise der Freunde und Familienangehörigen in Groß-Gerau nach und erhielt ganz unterschiedliche Aussagen. Weil er die 1.100 Euro Unterhalt nicht dauerhaft weiter zahlen und Sicherheit haben wollte, wendete er sich an die Darmstädter Niederlassung der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG. Er beauftragte unsere Detektive mit der Observation / Beobachtung seiner Ex-Frau. Außerdem wurde ein Mitarbeiter der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG damit beauftragt, im Wohnhaus der Geschiedenen in Langen Nachforschungen anzustellen. 

Zusätzliche Einnahmequelle in Langen entdeckt

Gespräche mit Nachbarn ergaben, dass Marie K. ihre Eigentumswohnung in Langen untervermietet habe. Ob dauerhaft oder nur zeitweise, das war herauszufinden. Nachbarn gaben an, ganz unterschiedliche Menschen ein- und ausgehen zu sehen. Via Internetrecherche stellte sich heraus, dass Marie K. ihre Wohnung über eine Vermittlungsstelle an Geschäfts- und Privatleute untervermietete. Ein Mitarbeiter der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG gab sich daraufhin als Interessent aus und dokumentierte mit Fotos die Ausstattung der Wohnung. Die Fotos ließen eindeutlige Rückschlüsse darüber zu, dass Marie K. ihre Wohnung nicht selbst nutzte.

Das nennt man Teamwork!

Die Beobachtung der Geschiedenen selbst durch die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG ergab, dass sie nicht nur mit ihrem neuen Partner im Großraum Frankfurt zusammenlebte, sondern auch für ihn arbeitete. Er war Betreiber eines Sonnenstudios. Und hier wurden seit einiger Zeit nicht nur Massagen, sondern auch Kosmetikbehandlungen angeboten. Diese wurden von Marie K. durchgeführt! Neben den Einküften aus dem Vermieten ihrer Wohnung konnte sie sich also auch über die Einnahmen als Kosmetikerin finanzieren. 
Die Beweise, die unsere Detektive dem Auftraggeber präsentierten, reichten aus, um einen Gerichtsentscheid zu seinen Gunsten zu erwirken.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Groß-Gerau!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446