DETEKTIV AG - Tradition seit 1945
Ermittlungen
Cyber

​Untreue in Alzey - die Detektiv AG ermittelt

Matthias T., ein Unternehmer aus Alzey mittleren Alters, kam in unsere Detektiv AG in Mainz. Der Mann war seit ca. zwei Jahren mit seiner Frau verheiratet. Seit einem Jahr hatte das Paar ein gemeinsames Kind. Unser Mandant erklärte uns, dass er die Vaterschaft anzweifelte, weil das Kind keinerlei Ähnlichkeiten mit ihm habe und er das Gefühl hat, dass seine Frau ihm untreu war und immer noch ist. Da ein Vaterschaftstest gesetzlich nur erlaubt ist, wenn die Kindsmutter ihr Einverständnis gibt, wollte der Unternehmer zuerst die Untreue seiner Frau beweisen. Momentan galt er vor Gericht als leiblicher Vater des Kindes, weil er mit der Kindsmutter zur Zeit der Entbindung verheiratet war. Gemeinsam mit Herrn T. beschlossen wir erst einmal eine Observation der Frau durchzuführen.


Die Observationen in Alzey, zum Beweis der Untreue, beginnen


Herr T. ging offiziell auf eine mehrtägige Geschäftsreise, als unsere Observationen in Alzey begannen. Seine Ehefrau sollte sich in Sicherheit wiegen. Die ermittelnden Detektive konnten zu Beginn der Observationen beobachten, dass die Ehefrau unseres Mandanten, die 15 Jahre jünger war als ihr Mann, das Kleinkind zu ihren Eltern brachte. Danach traf sie sich in einem abseits gelegenen Lokal mit einem Mann in ihrem Alter. Das Paar wirkte sehr vertraut und zärtlich miteinander. Die Ermittler konnten detailreiche Bilderserien des Paares anfertigen. Das Wochenende verbrachte das Paar dann gemeinsam in einem edlen Wellnesshotel in Rüdesheim am Rhein. Einer der beiden observierenden Detektive checkte ebenfalls in dem Hotel ein und konnte sehr intime Bilder von dem verliebten Paar am Innenpool des Hotels machen. Nach der Rückkehr in Alzey waren alle Beweise gesammelt, die sich unser Mandant erhofft hatte.


Die Beweise der Untreue in Alzey zeigten noch ein pikantes Detail


Als der Unternehmer aus Alzey mit seinem Anwalt zu dem vereinbarten Besprechungstermin in unsere Detektiv AG in Mainz kam, wurde es noch einmal richtig spannend. Die ermittelnden Detektive legten nicht nur die Fotobeweise aus Alzey und Rüdesheim am Rhein auf den Tisch, sondern auch ein sehr ausführliches Observationsprotokoll. Während der Anwalt unseres Mandanten das Observationsprotokoll studierte, schaute sich der Unternehmer die Bilder an, die das Paar im Wellnessbereich des Hotels in Rüdesheim zeigten. Er entdeckte auf dem Oberschenkel seines Nebenbuhlers ein großes, deutlich erkennbares Muttermal, das auch sein Sohn an der gleichen Stelle hat. Sein Anwalt war mit unseren Observationsergebnissen sehr zufrieden und der Meinung, dass diese Beweise der Untreue, kombiniert mit dem eindeutigen Muttermal des Nebenbuhlers, zur gerichtlichen Erlangung eines Vaterschaftstestes ausreichen würden.
Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Alzey!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne!
* Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800-8448446

WhatsApp Beratung
+491728448446