DETEKTIV AG - Tradition seit 1945
Detektei in Baden-Baden
Detektei Stuttgart
Detektei in Mannheim
Detektei in Frankfurt am Main
Detektei in Heidelberg
Detektei
Detektiv.AG Niederlassung
Detektive mit Erfahrung aus Jahrzehnten
Niederlassung Karlsruhe

Fallbeispiele Lohnfortzahlungsbetrug

Wer feiert krank, wer nicht?

Wir finden es für Sie heraus.

Steckt eine chronische Krankheit hinter den häufigen Krankmeldungen Ihres Mitarbeiters oder doch eher chronischer Geldmangel? Nicht selten arbeiten Kollegen woanders, wenn sie ein Attest vom Arzt vorlegen. Oder fahren in den Urlaub. Oder widmen sich in aller Ruhe ihren Freizeitaktivitäten. Wir finden heraus, ob Sie Ihren Mitarbeitern vertrauen können.

 
So auch in diesen und ähnlichen Fällen:

Lohnfortzahlungsbetrug in Groß-Umstadt - Detektive im Einsatz

Ein Malermeister aus Groß-Umstadt wandte sich im letzten Frühjahr an die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, die in der Nähe von Groß-Umstadt eine Reihe von Niederlassungen (Darmstadt, Aschaffenburg, Frankfurt, Hanau) und in Dietzenbach sogar ihren Hauptsitz hat. Von der Zentrale in Dietzenbach starteten die Wirtschaftsdetektive ihre Ermittlungen im Fall eines Mitarbeiters, der schon seit längerem krank geschrieben war.

Der Malermeister, Lothar W. , war sehr aufgebracht, als er der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Groß-Umstadt den Observations-Auftrag erteilte. Er habe mit seinen portugiesischen Mitarbeitern noch nie Probleme gehabt, die deutschen hingegen erwiesen sich als immer unzuverlässiger. So auch der Verdächtige. Er war öfter mit unterschiedlichen Diagnosen und von verschiedenen Ärzten krank geschrieben gewesen ‑ und fehlte nun schon wieder seit ein paar Wochen. Es galt durch eine Beobachtung herauszufinden, ob der Mann tatsächlich krank sei. 

Observation des Arbeiters durch die DETEKTIV AG

Weil die Straße, in der der Handwerker wohnt, sehr unübersichtlich ist, war die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Groß-Umstadt mit zwei Sachbearbeitern im Einsatz. Sie postierten sich frühmorgens am Haus des vermeintlichen Betrügers in der Nähe des Kreiskrankenhauses Groß-Umstadt und warteten ab. Als um neun Uhr die Rolläden hochgezogen wurden und sich der Mann danach ein paarmal am Fenster zeigte, deutete nichts auf einen Betrugsfall hin. Doch als er gegen 11.30 Uhr aus dem Haus ging und Handwerkszeug bei sich trug, machten sich die Wirtschaftsdetektive bereit. 

Doppeltes Engagement, doppeltes Einkommen in Groß-Umstadt?

Sie folgten ihm, als er bepackt in sein Auto gestiegen war, unbemerkt bis zu einem Haus am Adenauerring. Dieses Haus wurde offenkundig saniert. Hier verschwand der Verdächtige in der Tür und wurde bis 18.30 nicht mehr gesehen. Dann trat er wieder aus der Tür, ging zu seinem Auto und fuhr zu seinem Wohnhaus zurück. Ein Sachbearbeiter der DETEKTIV AG hatte sich schon vor Ort ein Bild von der Baustelle gemacht und kam jetzt unverfänglich mit den verbliebenen Arbeitern ins Gespräch. Hierbei stellte sich heraus, dass der krank geschriebene Mitarbeiter für einen anderen Auftraggeber (der natürlich nicht sein Arbeitgeber war) aushilfsweise mitarbeitete, weil die Belegschaft extrem unter Zeitdruck stand.

Die Rechnung geht nicht auf!

Mit den Beweisen aus der Observation und der Befragung konnten die Sachbearbeiter der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG Lothar W., den aufgebrachten Arbeitgeber des Schwarzarbeiters, zwar nicht beruhigen. Doch sie lieferten ihm einen guten Grund, den unzuverlässigen Mitarbeiter zu kündigen und sich jemand zuverlässigeren zu suchen.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Groß-Umstadt!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne!
* Anrufweiterleitung zum
  nächsten Büro, Ortstarif
Kontaktformular und Rückrufservice

Tüv geprüfter Detektiv