Mainzer Firma lässt Verdacht auf Schwarzarbeit untersuchen

Mitarbeiter und Angestellte sind verpflichtet, ihre ganze Arbeitskraft für den Arbeitgeber einzusetzen. Dieser rechtliche Grundsatz klingt klar und einfach, doch in der Praxis halten sich viele Arbeitnehmer nicht daran. Oft gehen Arbeitnehmer neben ihrem Hauptberuf einer oder gar mehreren Nebenbeschäftigungen nach - ohne den Arbeitgeber um Erlaubnis zu fragen. Wer besonders dreist ist, nimmt die Kunden gleich mit. Noch schlimmer wird die Angelegenheiten, wenn Schwarzarbeit hinzukommt. Viele Arbeitgeber haben den Verdacht, dass ihre Mitarbeiter einem Nebenjob nachgehen oder gar Schwarzarbeit betreiben. In vielen Fällen konnte die DETEKTIV AG mit Beobachtungen den Verdacht bestätigen und Schaden vom betrogenen Unternehmen abwenden.

Am Anfang steht der Verdacht

Ein fast schon klassisches Fallbeispiel eines Physiotherapeuten aus Mainz gibt einen guten Einblick in die Arbeit unserer Detektive. Der Physiotherapeut arbeitet lange Zeit sehr zuverlässig zur großen Zufriedenheit. Doch bei jeder Abrechnung machte der Praxisinhaber die Beobachtungen, dass die Stammkunden des Physiotherapeuten immer weniger wurden - auffallend oft kamen die Privatzahler nicht mehr in die Praxis, während die Kassenpatienten weiterhin kamen und sehr zufrieden mit der Behandlung durch den besagten Physiotherapeuten waren. Das machte den Praxisinhaber stutzig. Waren da ein Nebenjob und Schwarzarbeit im Spiel? Er wollte es genau wissen und bat unsere Detektive bei der Lösung des Falles in Mainz um Hilfe.

Beobachtungen im Umfeld des Angestellten in Mainz

Unsere Detektive gehen bei den Beobachtungen der Angestellten und ihres Umfelds sorgfältig vor. Dabei können technische Hilfsmittel zum Einsatz kommen. Doch viel wichtiger ist bei Schwarzarbeit und Nebenjob die gute Idee für den Ermittlungsansatz. Mit unserer jahrelangen Erfahrung liegen wir sehr oft richtig. So auch im Falle des Physiotherapeuten aus Mainz. Einer unser Detektive begann seine Beobachtungen, indem er sich in der Praxis als Privatpatient behandeln ließ. Der Detektiv wurde hervorragend behandelt - manchmal macht es wirklich Spaß, Detektiv zu sein.

Doch unsere Mitarbeit blieb natürlich objektiv. Denn Verdacht des Arbeitgebers konnte er zunächst nicht bestätigen und doch hatte der Therapeut in zwei Nebensätzen erste Andeutungen gemacht. Unser Detektiv gab nicht auf - und vereinbarte noch eine Reihe weiterer Termine. Nebenbei stellte er am Abend Beobachtungen des Hauses in Mainz, in dem der Therapeut wohnte: Dort gingen auffallend viele Besucher ein und aus.

Detektive überführen Mitarbeiter mit Nebenjob und Schwarzarbeit

Bald machte der Therapeut dem Detektiv ein eindeutiges Angebot. Denn er behandle Freunde und Bekannte bei sich zu Hause. Als er nun auch unseren Detektiv zu Hause empfing, war der Therapeut eindeutig der Schwarzarbeit zuungunsten seines Arbeitgebers überführt.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere Detektive in Mainz helfen Ihnen vor Ort!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
* +491728448446

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446