Unerlaubte Nebentätigkeit in Biblis nachgewiesen

Ein Versicherungsunternehmen im hessischen Biblis zweifelte zunehmend an der Loyalität eines Mitarbeiters. Grund dafür war der kontinuierliche Verlust von Stammkunden, die in den Zuständigkeitsbereich des besagten Versicherungsvertreters fielen.

Um diesen Verdacht auf unerlaubte Nebentätigkeit zügig und professionell aufzuklären, beauftragte das Versicherungsunternehmen die nahe gelegene und erfahrene Detektei A.M.G. DETEKTIV AG. In Biblis nahmen die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG umgehend die Ermittlungen auf, die mit einer Beobachtung bzw. Observation des verdächtigen Mitarbeiters begannen.

Bei den Tätigkeiten der Zielperson waren zunächst keine Auffälligkeiten festzustellen. Wie gewohnt steuerte er mit seinem Firmenwagen täglich die Adressen von mehreren Kunden an und fuhr danach zurück in seine Wohnung nahe einer Schule in Biblis. Die erbrachte Arbeitsleistung war jedoch nur äußerlich zufriedenstellend, denn im Abgleich mit der Versicherung ergab sich ein erschreckendes Bild: Je regelmäßiger der verdächtige Mitarbeiter die Kunden persönlich aufsuchte, desto häufiger kam es zu Versicherungskündigungen seitens der Kunden.

Ermittler geben sich als Versicherungsvertreter aus

Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG teilten diese ersten Ergebnisse dem Auftraggeber in Biblis mit und besprachen die nächsten Schritte. Es wurde entschieden, dass  sich die Ermittler der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG selbst als Versicherungsvertreter ausgeben und als Kunden an die Zielperson herantreten sollten. Im persönlichen Beratungsgespräch konnten die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG ermitteln, dass die Kunden mit der Arbeit des Mitarbeiters überaus zufrieden waren, allerdings nicht wie erwartet über die Versicherungsangebote seines offiziellen Arbeitgebers informiert wurden. Fast alle Kunden nannten im Gespräch mit den Ermittlern nicht das Versicherungsunternehmen aus Biblis, sondern ein völlig anderes, für das die Verdachtsperson angeblich arbeitete.

"Nebenjob" als freier Versicherungsvertreter

Um diesen sich erhärtenden Verdacht auf Untreue und unerlaubte Nebentätigkeit zu beweisen, genügte ein Telefonat mit dem genannten Versicherungsunternehmen im nahe gelegenen Frankfurt am Main. Dort bestätigte eine zuständige Vertriebsmitarbeiterin, dass der Mitarbeiter als freier Versicherungsvertreter für ihr Unternehmen tätig sei. Diesen erdrückenden Beweisen der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG ausgesetzt, bestätigte der untreue Mitarbeiter sofort die Vorwürfe, die sein Arbeitgeber vorbrachte. Des Weiteren gab er zu, sensible Kundendaten für seine unerlaubte Nebentätigkeit bei dem Konkurrenzunternehmen missbraucht zu haben. Der Arbeitgeber in Biblis sprach die fristlose Kündigung aus.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Biblis!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
* +491728448446

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446