​Videoüberwachung soll Haustiere retten

Eine besonders tierliebe Auftraggeberin bat unsere Detektei um dringende Hilfe, um ihre zahlreichen Haustiere vor schweren Gefahren zu bewahren. Die 42-jährige, alleinstehende Unternehmensberaterin aus Großkrotzenburg teilte sich das gemütliche Einfamilienhaus an der Taunusstraße mit insgesamt 13 Katzen, drei Meerschweinchen und einem Hamster. Da sie ihre Arbeit bis auf gelegentliche Unterredungen mit den zu beratenden Unternehmen von ihrem Zuhause aus erledigen konnte, verbrachte die tierliebe Dame viel Zeit mit ihren oftmals aus schwierigen Verhältnissen bei den Vorbesitzern geretteten Vierbeinern. Sie vertraute unseren Detektiven an, dass sie sehr wohl um das Gerede der Nachbarn zum Thema ihrer vielen tierischen Mitbewohner wusste. Allerdings hatte es trotz der 13 Katzen, die allesamt Freigänger waren, niemals offene Anfeindungen oder Probleme mit den direkten Nachbarn gegeben. Nun aber stellte sich die Situation gänzlich anders dar, da ein unbekannter Täter wiederholt fachmännisch präparierte Giftköder in den Vorgarten der Auftraggeberin geworfen hatte.

Videoüberwachung soll Täter überführen oder zumindest abschrecken

Die Auftraggeberin hatte an ihrem Vorgartenzaun wiederholt Zettel mit Botschaften an den unbekannten Täter aufgehängt: Sie appellierte in den Texten an das Gewissen des Täters und wollte dessen offensichtlichen Katzenhass mit zur Verfügung gestellten Pflanzen (mit abschreckender Wirkung auf Katzen) besänftigen. Da allerdings erneut vergiftete Fleischstücke in mundgerechter Größe für hungrige Katzenmäuler aufgetaucht waren, hatte sich die Auftraggeberin entschlossen, eine professionelle Videoüberwachung durch unsere Detektei installieren zu lassen. Unsere erfahrenen Mitarbeiter erstellten also vor Ort ein geeignetes technisches Konzept und brachten die dafür notwendigen Komponenten wenige Tage später an der Hausfassade an. Ein entsprechendes Informationsschild wurde angebracht, um Rechtsvorschriften Genüge zu tun und außerdem den Täter damit möglicherweise von weiteren Anschlagsversuchen auf die Katzen der Auftraggeberin abzubringen.

Erneuter Besuch des Katzenhassers kann durch Videoüberwachung dokumentiert werden

Offensichtlich entfaltete das Hinweisschild zur Videoüberwachung vor dem Privathaus in Großkrotzenburg nicht die von unseren Detektiven gewünschte Wirkung: Wenige Tage nach der Installation der Videoüberwachung konnte das System um kurz nach Mitternacht aufzeichnen, wie ein älterer Herr unverfroren das Grundstück betrat, um direkt vor der Haustür der Auftraggeberin vergiftete Fleischstückchen auszulegen. Mithilfe dieser Videoaufzeichnung konnte der Verdächtige von Nachbarn schnell als neu zugezogener Besitzer eines etwa 150 m weit entfernten Hauses identifiziert werden. Da unsere Detektei die professionelle Videoüberwachung unter Beachtung aller Rechtsvorschriften installiert hatte, konnten die Aufzeichnungen im Anschluss als rechtskräftige Beweismittel für ein Strafverfahren an die zuständigen Behörden übergeben werden.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Großkrotzenburg!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446