Datendiebstahl: Kameraüberwachung führt zu Kündigung

Ein Unternehmen aus Dillenburg im hessischen Lahn-Dill-Kreis wandte sich an die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, mit der Bitte einen Mitarbeiter zu überprüfen. Der Auftraggeber äußerte den konkreten Verdacht des Datendiebstahls.

Er vermutete krumme Machenschaften innerhalb seiner Belegschaft und schilderte den Ermittlern der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, dass ein Mitarbeiter häufiger als sonst Überstunden machte und meist als letzter die Büroräume in Dillenburg verließ. Allerdings gab es keinen ersichtlichen Grund für die Überstunden. Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG sollten herausfinden, was der Mitarbeiter so lange im Büro in Dillenburg trieb.

Völlig unauffällig? Fast!

Zunächst starteten die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Dillenburg mit einer Observation bzw. Beobachtung. Bei der Verfolgung stellten sie fest, dass die Zielperson ein sehr unauffälliges Leben führte. Der Mann ging zur Arbeit und suchte danach verschiedene Restaurants auf. Nach dem Essen fuhr er zu seiner Wohnung in Dillenburg.

Da der verdächtigte Mitarbeiter allein stehend war und auch die Mahlzeiten alleine einnahm, war es sehr verwunderlich, dass plötzlich regelmäßige Treffen mit einer älteren Dame stattfanden. Die Zielperson traf die Frau stets im gleichen Restaurant in Dillenburg, wobei den Ermittlern der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG ins Auge fiel, dass dabei jedes Mal USB-Sticks ausgetauscht wurden.

Kameraüberwachung am Arbeitsplatz

Im Zuge weiterer Ermittlungen fanden die Ermittler der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG die Identität der älteren Dame heraus. Es handelte sich um die Geschäftsführerin eines konkurrierenden Unternehmens aus Dillenburg. Aus diesem Grund entschloss sich die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Absprache mit dem Auftraggeber zu einer gezielten Kameraüberwachung des Firmencomputers am Arbeitsplatz der Zielperson. Dieser Einsatz bestätigte bereits wenige Tage später den Verdacht des Datendiebstahls. Das Videomaterial zeigte, wie der überwachte Mitarbeiter sensible Kundendaten auf USB-Sticks kopierte. Auch die Übergabe dieser an die ältere Dame, wurde von den Detektiven auf Fotos festgehalten.

Datendiebstahl? Fristlose Kündigung plus Strafe!

Die von der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Dillenburg erbrachten Beweise waren ausreichend, um den untreuen Mitarbeiter der Straftat des Datendiebstahls zu überführen. Da er die gestohlenen Daten an ein Konkurrenzunternehmen weiterleitete, erhielt er nicht nur eine fristlose Kündigung, sondern wurde auch zu einer Bewährungsstrafe verurteilt.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Dillenburg!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446