Pfungstadt: Detektive schützen Gartenbaubetrieb

Der Inhaber eines Landschafts- und Gartenbaubetriebes aus Pfungstadt bat unsere Detektive um Hilfe. Neben dem Betrieb seiner Gärtnerei hatte er verschiedene Acker- und Wiesenlandflächen gepachtet. Auf einer dieser Flächen hatte er ein Blumenfeld angelegt, auf dem sich seine Kunden verschiedene Blumenarten über das Jahr verteilt selbst schneiden konnten. Dem Abverkauf der Blumen diente eine kleine sich auf dem Feld befindliche Holzhütte, die zwischen 11 Uhr vormittags bis 16 Uhr am Nachmittag von einer Verkaufshilfe betrieben wurde. In den vergangenen Sommermonaten war es in mehr oder weniger unregelmäßigen Abständen immer wieder zu Zerstörungen seiner Pflanzungen auf dem Feld gekommen. Auch die Holzhütte war mehrere Male aufgebrochen worden, obwohl sich kaum nennenswerte Einrichtungsgegenstände oder Sachwerte in der Hütte befanden. Der Gärtner ging davon aus, dass es sich bei den Übergriffen um reine Zerstörungswut handeln müsse. 

Wiederkehrende Zerstörungen auf Blumenfeld und Verkaufshütte zwingen Gärtner zu Sicherheitsmaßnahmen

Als es wiederholt auch während der Herbst- und Wintermonate zu starken Einbruchsbeschädigungen an der Holzhütte kam, reifte in unserem Mandanten doch der Verdacht, dass hier vielleicht doch ein systematisches Vorgehen vorlag, um ihn zu schädigen. Er beauftragte unsere Detektive, zum Schutz der im Frühjahr geplanten neuen Anpflanzungen, eine wirkungsvolle Videoüberwachung zu installieren. Weiterhin bat er unsere Detektive entsprechende Ermittlungen und Observationen durchzuführen, da die Art der Beschädigungen und Zerstörungen bei den Vorfällen zu unterschiedlichen Zeitpunkten sehr stark ähnelten. So war augenscheinlich mehrmals mit einem Fahrzeug über die Anpflanzungen auf dem Feld gefahren worden. Die Tür der Hütte war bei den Übergriffen in ähnlicher Weise gewaltsam aufgebrochen worden. Weiterhin wurde die Verkaufshütte jedes Mal wieder mit Farbschmierereien und Schimpfworten verunstaltet. Da das Blumenfeld an einer stark frequentierten Landstraße lag, waren die Verunstaltungen für viele potenzielle Kunden der Gärtnerei zu sehen. Die Beschädigungen und Farbschmierereien stellen eine ernst zu nehmende Schädigung für den guten Ruf und den Geschäftsbetrieb des Landschaft- und Gartenbauers dar. 

Detektive ermitteln - Ehemaliger Auszubildender auf frischer Tat überführt 

Unverzüglich nach der Auftragserteilung begannen unsere Detektive mit ihren Ermittlungen. Durch Befragungen und Observationen des Umfelds der Gärtnerei konnten unsere Detektive einen Auszubildenden ausfindig machen, der aufgrund wiederholten unerlaubten Fehlens und einer verbotenen Nebenbeschäftigung vor zwei Jahren von unserem Mandanten gekündigt worden war. Der Auszubildende hatte sich noch in der Probezeit befunden. Nach der Kündigung des Gärtners hatte er erfolglos versucht, die Ausbildung in einem anderen Gartenbetrieb fortzusetzen. Nach seinem Scheitern in dem zweiten Ausbildungsbetrieb hatte er seinen Rachefeldzug gegenüber unserem Mandanten gestartet. Unsere Detektive konnten den jungen Mann auf frischer Tat überführen, als er mit seinem Fahrzeug wiederholt das Blumenfeld unseres Mandanten befuhr und dies Dank der  Videoüberwachung aufgezeichnet wurde. Der ehemalige Auszubildende erhielt eine Strafanzeige und eine Schadensersatzklage.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Pfungstadt!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446