DETEKTIV AG - Tradition seit 1945
Detektei Stuttgart
Detektei in Frankfurt am Main
Detektei
Detektiv.AG Niederlassung
Niederlassung Karlsruhe
Detektei in Heidelberg
Detektive mit Erfahrung aus Jahrzehnten
kostenfreie Erstberatung durch Detektei in 63128 Dietzenbach ✆ +49 (0) 6074 2 34 70 24 Stunden - 365 Tage im Jahr oder nutzen Sie unser Kontaktformular

Hauptniederlassung der Detektiv AG Dietzenbach - Willkommen bei einer der ältesten Detekteien Deutschlands

Renommierte Privat- und Wirtschaftsdetektei mit Sitz in Dietzenbach ermittelt seit den Vierzigerjahren im Einzugsgebiet Frankfurt Rhein-Main – erfahren, diskret, professionell

Frankfurt Skyline

Die Frankfurter Niederlassung befindet sich im Opernturm, der Hauptsitz der Detektiv AG ist Dietzenbach.

Detektive seit Generationen - Mushöfel / Geburek

Bereits seit 1971 sind die Familien Mushöfel und Geburek in Dietzenbach ansässig und ein aktiver Teil der Dietzenbacher Bürgerschaft. Die Großeltern Mushöfel gründeten ihre ersten beiden Detektivbüros im letzten Kriegsjahr 1945 in Köln und Berlin.

Bereits zwei Jahre später verlegten sie den Firmensitz ins Rhein-Main-Gebiet nach Frankfurt. Sie haben die Detektivbranche mit aufgebaut und maßgeblich geprägt. Vor rund 42 Jahren schließlich entschied man sich für Dietzenbach als Standortzentrale; in Frankfurt wird bis heute eine Detektiv-Niederlassung betrieben.

Detektei A.M.G. Detektiv AG
Hauptniederlassung Dietzenbach
Grenzstraße 31-33
63128 Dietzenbach
Tel. +49 (0) 6074 23470

GEO: 50.0036144,8.779422100000033

Die Hauptniederlassung befindet sich im Industriegebiet unweit der Deutschlandzentrale des IT-Unternehmens Lexmark und zahlreicher Autohändler.

Von Dietzenbach aus werden alle 17 deutschen Niederlassungen und die Dependance auf Mallorca gesteuert und betreut. Die Ausbildung unserer Detektive liegt uns nach wie vor sehr am Herzen.

Grenzüberschreitende Ermittlungen gab es im Prinzip von Anfang an, in den letzten Jahren haben diese Fälle aufgrund der zunehmenden Globalisierung weiter zugenommen. Über Jahrzehnte hinweg haben wir deshalb ein qualifiziertes, verlässliches Netzwerk auf- und ausgebaut. Heute bieten wir weltweite Ermittlungen an, sofern der Auftraggeber (oder sein Rechtsbeistand) in Deutschland sitzt oder es sich um Ermittlungen in Deutschland im Auftrag eines ausländischen Kunden handelt. 

Ermittlungstätigkeit bei Wirtschaftskriminalität

In Dietzenbach (mit Steinberg, Hexenberg und Wingertsberg) und im Landkreis Offenbach werden unsere Ermittler häufig in Verdachtsfällen wegen Mitarbeiterbetrugs oder Diebstahl gerufen. Anlass kann sein, dass Geld unterschlagen oder Lohnfortzahlungsbetrug begangen wird. Waren und Firmeneigentum verschwinden und manches davon taucht auf Auktionsplattformen im Internet wieder auf.

Mitarbeiterbetrug und Wirtschaftskriminalität fallen seit Jahrzehnten in unser Metier, insbesondere dann, wenn noch keine Anzeige erstattet werden kann oder soll, und wenn unklar ist, wie sich der Sachverhalt überhaupt darstellt. Oft scheitern Unternehmen auch daran, die Aufklärung intern zu regeln, sei es aus persönlichen Gründen oder mangels geeignetem Personal. So kann es passieren, dass ein illoyaler Mitarbeiter gegen seine Kündigung klagt, weil keine Beweise für sein Fehlverhalten vorlagen oder diese nicht verwertbar waren.

Warum also eine Wirtschaftsdetektei wie die Detektiv AG einschalten?

  • Wir sind seit über 60 Jahren darauf spezialisiert, Beweise zu finden. Wir wissen, welche Beweise vor Gericht Bestand haben, mit welchen Methoden sie gewonnen werden dürfen und wie man sie findet.
     
  • Zu den wichtigsten Beweismitteln zählt im Zivilprozess die Zeugenaussage. Hier sind Ihnen unsere Ermittler in mehrfacher Hinsicht eine wertvolle Unterstützung. Zum einen suchen wir in Ihrem Auftrag Zeugen zu einem Vorfall oder Sachverhalt. Zum anderen können unsere Ermittler im Zuge ihrer Tätigkeit selbst Zeugen werden und im Gerichtsverfahren als Zeugen aussagen.

Viele Aufträge lassen sich durch eine kurze, gezielt geplante Observation und Recherche erfolgreich abschließen. Lassen Sie sich von uns beraten, unter welchen Bedingungen die Kosten unserer Beauftragung von der Gegenseite übernommen werden müssen.

Welche Fälle noch unter Wirtschaftskriminalität fallen, und wie wir Sie bei der Problemlösung unterstützen können, erfahren Sie auf den Unterseiten Wirtschaftsdetektei und Fallbeispiele der Wirtschaftsdetektei. Am schnellsten jedoch wird Ihnen ein kostenloses Beratungsgespräch weiterhelfen, zum Beispiel telefonisch unter der Rufnummer unserer Hauptniederlassung in Dietzenbach:

 Privatdetektei in der dritten Generation

Die allerersten Aufträge nach dem zweiten Weltkrieg stammten in der Tat von privaten Auftraggebern. Und so ist es auch heute noch. Privatermittlungen sind ein wichtiger Teil des Portfolios unserer Privatdetektei, nicht nur in Dietzenbach, auch in den anderen Niederlassungen.

Der Klassiker ist mit Abstand der Verdacht auf Untreue in der Partnerschaft beziehungsweise Ehe. Eher selten führen wir so genannte Treuetests durch, bei denen ein Partner oder eine Partnerin gezielt auf die Probe hinsichtlich ihrer Betrugsbereitschaft gestellt werden. Weitaus öfter besteht bereits ein konkreter Verdacht, dem wir nachgehen sollen. 

Unter den Ergebnissen unserer Ermittlungen finden sich häufig außereheliche Affären, mancher Ehemann besucht ein Bordell oder ergreift auf Dienstreisen sich bietende Möglichkeiten. Wie immer gibt es auch beim Fremdgehen außergewöhnliche Erkenntnisse. Da haben Männer Zweitfamilien und pflegen jahrelang ein unentdecktes Doppelleben. Frauen verheimlichen Kinder aus früheren Beziehungen. Mancher des Fremdgehens verdächtigte Lebenspartner frönt ein heimliches Hobby oder übt einen geheimen Nebenjob aus. Es gibt fast nichts, dass wir in den über sechs Jahrzehnten Ermittlertätigkeit nicht bereits kennen gelernt hätten.

Selbstverständlich gibt es noch viele andere Bereiche, in denen die Privatermittler der Detektiv AG in Ihrem Auftrag aktiv werden, um Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer Rechte und der Wahrung Ihrer Interessen zu helfen. Darunter fallen Mietrechtsfälle (z. B. im Zusammenhang mit Mietnomaden) genauso wie Erbstreitigkeiten, Unterhaltsprozesse oder Sorgerechtsfälle.

Welche Probleme lassen Sie nachts nicht schlafen? In welchem Bereich Ihres Lebens brauchen Sie Klarheit und Gewissheit? Jeder Fall genießt bei uns absolute Vertraulichkeit und wird mit der gleichen gewissenhaften Professionalität ausgeführt, für die wir seit vielen Jahren bekannt sind.

Sprechen Sie mit uns über Lösungsmöglichkeiten und nutzen Sie die Möglichkeit, sich vorab kostenlos telefonisch beraten zu lassen.

Sie erreichen die Hauptniederlassung der Detektiv AG in Dietzenbach unter folgender Nummer: 06074 23470

Besuchen Sie unsere google+ Seite


Fallbeispiel: Verdacht auf Spesenbetrug in Dietzenbach

Ein Unternehmer aus Dietzenbach wandte sich an unsere Detektiv AG in Frankfurt, weil er einen Außendienstmitarbeiter unter Verdacht hatte, dass dieser bereits seit einiger Zeit Spesenbetrug beging. Er stellte uns dar, dass der Angestellte häufig Verkaufsfahrten nach Frankreich unternahm und die Tankrechnungen immer bar beglich. Die Summen, die dabei berechnet wurden, unterschieden sich von den Benzinpreisen, die unser neuer Mandant online recherchierte, um etwa 0,20 Euro pro Liter. Aufgrund der zahlreichen Kilometer kamen deutlich erhöhte Kosten auf den Unternehmer aus Dietzenbach zu. Bei dem gemeinsamen Gespräch beschlossen wir, dass zwei Detektive unserer Detektiv AG den Angestellten auf einer seiner Fahrten nach Frankreich, observieren sollten.

Unsere Detektive begannen mit der Ermittlung in Sachen Spesenbetrug in Dietzenbach

Es dauerte nur wenige Tage, bis die Observierung des Angestellten aus Dietzenbach durchgeführt wurde. Unsere Detektive folgten dem Mann bis zu seinem letzten Kundentermin in Frankreich und zurück. Sie konnten erkennen, und zeichneten die Beobachtungen auch als Videobeweis auf, dass der verdächtige Angestellte sein Auto an einer Tankstelle volltankte, bar bezahlte und dann wieder zurück in die Heimat fuhr. Die erhöhte Tankrechnung war nicht gefälscht, die Benzinpreise bei der angefahrenen Tankstelle waren tatsächlich pro Liter um 0,20 Euro höher als bei anderen Tankstellen. Nach der Rückkehr unserer Detektive aus Frankreich baten wir unseren Mandanten aus Dietzenbach zu einem Gespräch.

Ein offenes Gespräch lässt die Wahrheit aufkommen

Die Videobeweise unserer Detektiv AG erstaunten unseren Auftraggeber. Niemand in unserer Gesprächsrunde konnte sich erklären, welchen Vorteil der verdächtige Angestellte davon hatte, bei einer Tankstelle zu tanken, die teurer war als alle anderen. Kurzerhand rief unser Mandant seinen Angestellten an und bat ihn, sich an unserem Gespräch zu beteiligen. Als der Außendienstmitarbeiter in unserer Detektiv AG ankam, konfrontierte unser Mandant seinen Angestellten sofort mit seinen Verdächtigungen bezüglich eines Spesenbetrugs. Der Verdächtige wurde erst stumm, bevor er zitternd erklärte, was passiert war. In Frankreich sind lediglich die Tankstellen günstig, die ohne Servicepersonal betrieben werden und bei denen nur mit einer Kreditkarte bezahlt werden kann. Der Außendienstmitarbeiter berichtete weiter, dass er vor einigen Monaten beim Tankversuch an einer derartigen Zapfsäule seine Kreditkarte beschädigt wurde und er nicht tanken konnte. So musste er bis zum nächsten Morgen warten, bis er an einer anderen Tankstelle mit Bargeld tanken konnte. Als er verspätet aus Frankreich zurückkehrte, verließt ihn auch noch seine Freundin, weil sie seine Entschuldigung nicht glaubte. Da er in dem Unternehmen noch in der Probezeit war und er sich nicht traute dem Chef von der defekten Kreditkarte zu erzählen und um derartigen Erfahrungen in Zukunft aus dem Weg zu gehen, hatte er seitdem nur noch an Tankstellen getankt, an denen er mit Bargeld bezahlen konnte.

Eine Versöhnung und neue Strategien

Der verdächtige Angestellte war nach diesem Gespräch von jeder Anschuldigung befreit. Gemeinsam mit seinem Arbeitgeber fand sich eine neue Strategie. Er bekam eine Ersatzkreditkarte und bei einer Fahrt nach Frankreich die Möglichkeit, nach einer zuverlässigen Tankstelle Ausschau zu halten, die auch günstige Benzinpreise bot.

Fallbeispiel: Schwarzarbeit in Dietzenbach - Unerlaubter Nebenjob nachgewiesen

Ein Landmaschinenhändler aus Dietzenbach wandte sich an unsere Detektive. Laut seinen Beobachtungen kam bei ihm der Verdacht auf, dass sein Angestellter einem unerlaubten Nebenjob in Kombination mit Schwarzarbeit nachging. Zu seinen Beobachtungen kam es, als er mitbekam, dass sein Angestellter bei seinen Kunden kaputte Landmaschinen kaufte, die dann nie wieder auftauchten. Unsere Detektive sollten nun nachweisen, dass der Angestellte einem unerlaubten Nebenjob in Kombination mit Schwarzarbeit nachging, weil er die Landmaschinen aus Dietzenbach ausschlachtete und als Ersatzteile an seine Kunden weiter verkaufte oder gleich deren Maschinen damit reparierte.

Unsere Detektive bestätigten die Beobachtungen unseres Mandanten

Es kam zu einer Observation des Angestellten unseres Mandanten in Dietzenbach. Unsere Detektive observierten ihn zwei Tage lang und dokumentierten die Beobachtungen mithilfe von Bildern und Videoaufnahmen. Nach und teilweise in seiner offiziellen Arbeitszeit, ging der Angestellte seinem unerlaubten Nebenjob in Kombination mit Schwarzarbeit nach. Immer, wenn er bei den Landwirten in der Umgebung etwas zu tun hatte, kaufte er zugleich defekte Landmaschinen, die er dann mit dem Lieferwagen seines Chefs in seine eigene Scheune transportierte. Dort zerlegte er die Maschinen. Kam dann eine Reparaturanfrage an die Werkstatt seines Chefs, reagierte der Angestellte sofort. Er fuhr zu den Landwirten und schaute sich den Schaden an den Maschinen an. 

Der unerlaubte Nebenjob in Kombination mit Schwarzarbeit wurde bewiesen

Hatte der Angestellte die notwendigen Ersatzteile selber zur Hand, unterbreitete er den Kunden seines Chefs günstige Reparaturangebote. Entsprechend der Beobachtungen unserer Detektive führte er dann die Reparaturarbeiten nach seiner offiziellen Arbeitszeit aus. Entweder bei den Landwirten selber, wenn sie eine Werkstatt besaßen oder in seiner eigenen Scheune. Die Verluste, die unserem Mandanten aus Dietzenbach durch den unerlaubten Nebenjob in Kombination mit Schwarzarbeit seines Angestellten entstanden, waren enorm. Er verkaufte kaum noch neue Landmaschinen und die Anzahl der Reparaturarbeiten bei seinen Kunden, ging immer weiter zurück.

Eine fristlose Kündigung folgte

Nachdem unsere Detektive unserem Mandanten in Dietzenbach ihre Beobachtungen, samt stichhaltiger Beweise vorgelegt hatten, handelte dieser sofort. Er setzte sich mit seinem Rechtsanwalt zusammen und gab die sofortige Kündigung an seinen Angestellten in Auftrag. Hinzu kam noch eine Anzeige, in der er den unerlaubten Nebenjob in Kombination mit Schwarzarbeit seines Angestellten anzeigte. Der Sachverhalt war aufgrund der Beobachtungen unserer Detektive eindeutig beweisbar. Unser Mandant in Dietzenbach hatte, bevor er unsere Detektive mit den Ermittlungen beauftragte, einen begründeten Anfangsverdacht. Es sieht so aus, als müsste der betrügerische Angestellte zusätzlich noch Kosten für die Ermittlungen unserer Detektiv AG übernehmen.


Fallbeispiel: Lauschabwehr in Dietzenbach - Cyberstalking beendet

Eine junge Frau aus Dietzenbach suchte sichtlich nervös die Hilfe der DETEKTIV AG. Die Frau gab an, seit Monaten das Gefühl zu haben im Internet verfolgt zu haben. So erhalte sie immer wieder Nachrichten von kürzlich eröffneten Profilen, die etwa Kommentare zu den neuen Vorhängen in ihrer Wohnung oder ihr Komplimente für ihren Kleidungsstil machten. Zuerst dachte sie, dass es sich dabei um ihren Exfreund handeln würde, der so versuchte sich für die von ihr ausgehende Trennung zu rächen. Erst als die Frau erfuhr, dass dieser inzwischen ein Jobangebot in Belgien angenommen hatte, bekam sie es wirklich mit der Angst zu tun. Denn der Täter kannte Details ihrer Wohnung wie etwa eine Vase, die sie allein gekauft und auch nie jemandem gezeigt hatte. Sie vermutete daher, dass sie zum Opfer versteckter Kameras geworden war und beauftragte die Detektive der DETEKTIV AG mit Ermittlungen zur Lauschabwehr im Rahmen des Abhörschutz. 

Die Ermittlungen zum Abhörschutz in Dietzenbach stellen die Detektive bei der Tätersuche vor eine große Herausforderung. 

In der Wohnung der Frau in Dietzenbach verbrachten die Detektive den ersten Tag der Ermittlungen zuerst damit den Abhörschutz im Rahmen der Lauschabwehr zu gewährleisten. Jedoch wurden auch unter Zuhilfenahme von Ortungsgeräten weder Kameras noch Mikrofone gefunden. Am nächsten Tag der Ermittlungen nutzten die Detektive die Gelegenheit sich die Kamera des Laptops der Klientin nach zu betrachten. Hierbei wurden die Detektive für die Lauschabwehr fündig und konnten bei ihren Beobachtungen entdecken, dass auf die Kamera ein unberechtigter Zugriff ausgeübt wurde. Die Frau klebte daraufhin die Kamera ab und ließ den Laptop von einem IT Experten von der schädlichen Software für einen erfolgreichen Abhörschutz befreien. Als die Nachrichten mit aktuellen Inhalten jedoch nicht nachließen und sogar noch aufdringlicher wurden, beschlossen auch die Detektive ihre Maßnahmen zum Abhörschutz zu intensivieren. An allen Zugängen der Wohnung wie dem Balkon und der Wohnungstür wurden daher ebenso wie im Wohnzimmer mit Einverständnis der Klientin versteckte Kameras installiert. Die zeigen bereits am zweiten Tag der Beobachtungen eine fremde Frau, die sich mit einem Schlüssel Zutritt zur Wohnung verschaffte. 

Die Klientin zeigt sich sehr dankbar für die erfolgreichen Beobachtungen zur Lauschabwehr 

Bei einem Blick auf die Bilder der Täterin konnte die Klientin diese sehr schnell als eine ehemalige Kollegin erkennen. Die Klientin gab an mit der Frau befreundet gewesen zu sein, jedoch diese Freundschaft vor einem Jahr beendet zu haben, als die Freundin ihr immer mehr nacheiferte und ihren Stil irgendwann komplett kopierte. Auch auf den Bildern, die während der Ermittlungen entstanden sind, wirkten die Frauen fast wie Zwillinge. Die aufgezeichneten Beobachtungen übergab die Frau sofort der Polizei in Dietzenbach. Zudem ließ sie noch am gleichen Tag die Schlösser an ihrer Wohnungstür auswechseln. Bei der Befragung der jungen Frau erhielten die Beamten durch ihre Beobachtungen der Frau ernstzunehmende Hinweise auf eine psychische Störung. Daher wurde eine Untersuchung in der Psychiatrie angeordnet, die schlussendlich in einer Therapie für die Frau endete.


Blogbeitrag: Videoüberwachung in Dietzenbach: 24 Kameras für mehr Sicherheit

Eine Videoüberwachung im hessischen Dietzenbach sorgt seit einiger Zeit für mehr Sicherheit. In den Medien ist von 24 "elektronischen Augen" die Rede, die rund um die Uhr wachsam sind. Die Gemeinde im Rhein-Main-Gebiet hat die Videoüberwachung...
Anrufweiterleitung zum nächsten Büro
*

Wir freuen uns auf Ihren Anruf und beraten Sie gerne!
* Anrufweiterleitung zum
  nächsten Büro, Ortstarif
Kontaktformular und Rückrufservice

Tüv geprüfter Detektiv