​Strittiges Sorgerecht in Kelkheim - Ermittlungen zum Kindeswohl

Unsere Auftraggeberin aus Kelkheim berichtete uns beim Beratungsgespräch in Ihrer kleinen Mietwohnung sichtlich bewegt, dass ihr Ehemann erst fünf Monate zuvor bei einem tragischen Arbeitsunfall ums Leben gekommen war. Seither musste sie sich allein um das Wohl der 3-jährigen Tochter und des 5-jährigen Sohnes kümmern. Da die junge Mutter in Teilzeit berufstätig war, hatte das zuständige Gericht dem Antrag der Schwiegereltern auf ein geteiltes Sorgerecht stattgegeben. Einerseits hatte es die Auftraggeberin so zwar leichter mit ihrer Berufstätigkeit, andererseits war das Verhältnis zu den Eltern des verstorbenen Ehemannes nie das Beste gewesen. Das ebenfalls in Kelkheim wohnhafte Pensionistenpaar hatte wohl auch mehrfach vor den Kindern negativ über die junge Mutter gesprochen. Während die Auftraggeberin selbst ihren Kindern möglichst schonend über den Verlust des Vaters hinweghelfen wollte, wurde ihr von den Großeltern der Kinder vorgeworfen, das Andenken an deren verstorbenen Sohn nicht aktiv genug wach zu halten. Der Auftrag für unsere Detektive lautete auf verdeckte Beobachtungen der Großeltern bei der Beaufsichtigung der Enkelkinder. Sollten diese sich einer Verletzung der Aufsichtspflicht schuldig machen oder das Wohl der Kinder gefährden, so sollten die dokumentierten Ermittlungen dabei helfen, das ungeteilte Sorgerecht der Mutter wiederherstellen zu lassen.

Ermittler beobachten liebevolle Betreuung der Kinder durch ihre Großeltern

Eine Woche lang beobachteten unsere Detektive die im Fokus der Ermittlungen stehenden Großeltern täglich vormittags bei der Betreuung der Kinder. Bei schönem Wetter wurden Ausflüge zum Spielplatz am Liederbach in Kelkheim und in den nahen Taunus unternommen. Als es regnete, durften die Kinder zusammen mit dem rührigen Pensionistenpaar einen beliebten Indoor-Spielplatz in Kelkheim besuchen. Insgesamt wirkten die Großeltern bei allen Aktivitäten sehr aufmerksam und waren in möglichen Gefahrensituationen stets schnell an der Seite der Kinder. Unsere Detektive erstatteten der Auftraggeberin zum Abschluss der einwöchigen Beobachtungen Bericht. Dieses Gespräch fand wiederum in der Wohnung der Auftraggeberin statt, als es plötzlich an der Tür läutete und die Kinder an diesem Tag früher als gedacht zurück zur Mutter gebracht wurden.

Auf Streit folgt in Kelkheim Einverständnis zum geteilten Sorgerecht

Als die Großeltern der Kinder unsere beiden männlichen Ermittler vor den Kindern als Liebhaber der Auftraggeberin bezeichneten, kam es zum offenen Streit. Dabei enthüllte die Auftraggeberin ihren Schwiegereltern, dass sie deren Bemühen um das Wohl der Kinder von Privatdetektiven hatte überprüfen lassen. Erstaunlicherweise waren die beiden Senioren darüber nicht erbost, sondern würdigten vielmehr die tiefgreifende Sorge der Mutter um die eigenen Kinder. Die Großeltern entschuldigten sich für ihre bisher sehr negative Einstellung und versprachen, zukünftig bei der Unterstützung der Schwiegertochter und ihrer Kinder feinfühliger zu sein. So konnte das Sorgerecht bei diesem Fall in Kelkheim unter verbesserten Voraussetzungen weiter so bestehen bleiben wie gehabt.

Sie benötigen Hilfe in einem ähnlich gelagerten Fall? Unsere erfahrenen Detektive helfen Ihnen vor Ort in Kelkheim!

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.
*

Die DETEKTIV AG berät Sie gerne

*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
>> Kontaktformular >> Rückrufservice

✆ 0800 8448446
kostenlose Hotline
24 Stunden
365 Tage im Jahr

WhatsApp Beratung
+491728448446