*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Aktenzeichen XY mit Ermittlungen in Erlensee

Aktenzeichen XY mit Ermittlungen in Erlensee

Spuren bei Ermittlungen wegen mehrerer Überfälle in Köln und Limburg führen derzeit auch ins hessische Erlensee. Die Ermittler der Polizei gehen davon aus, dass in Erlensee -Rückingen zwischen dem Abend des 1. Juli und Montag, dem 2. Juli 07:30 Uhr Autokennzeichen in der Beethovenstraße abmontiert wurden. Bei dem zugehörigen Fahrzeug handelte es sich um einen schwarzen VW Tiguan, der ebenfalls gestohlen wurde. Das amtliche Kennzeichen, das in Erlensee gestohlen wurde, lautet: HU-SM 571, das ursprüngliche Kennzeichen war M-GB 2131.

Viel gravierender als der Diebstahl von Auto und Kennzeichen ist jedoch die Verwendung des Fahrzeugs. Wie auch in der TV-Sendung „Aktenzeichen XY… ungelöst“ thematisiert, wurde das Fahrzeug bei einem Überfall auf einen Geldtransporter in Limburg verwendet. Die Straftat ereignete sich am 10. September 2018 und wurde durch einen Mitte 30-jährigen Mann, der fließendes Hochdeutsch spricht, durchgeführt. Der Mann wird als korpulent und etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Im Rahmen des Überfalls wurde nicht nur Geld, sondern auch ein schwarzer Revolver der Marke Weihrauch entwendet. Es handelt sich dabei um das Modell „Arminius HW 38“.

Bereits Ende März war es mit einem anderen Fahrzeug zu einem Überfall auf einen Geldtransporter in Köln Godorf gekommen. Der Täter bedrohte den Fahrer des Geldtransporters mit einer Maschinenpistole und nahm den Geldkoffer an sich. Dieser löste zwar einen akustischen Alarm aus und öffnete zudem eine Nebelkartusche, doch konnte beides nicht den erfolgreichen Raub verhindern.

Bei dem Fall wurde das Fahrzeug in Amsterdam gestohlen und vier Tage später kam in Erftstadt die Autokennzeichen abhanden. Die Vorgehensweise ähnelt bis ins kleinste Detail der aus Limburg, sodass die Ermittler der Polizei sicher sind, dass es sich um ein- und dieselbe Tätergruppe handelt. Fakt ist zudem, dass der beschriebene Mann einen Komplizen hat, der das Fluchtfahrzeug steuerte.

Sachdienliche Hinweise, auch zum Geschehen in Erlensee, nehmen die Kripos in Köln und Limburg entgegen.

Quelle: e110.de
 

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *

    Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.