*
Telefonische Sofortberatung
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Bad Friedrichshall: Ermittler gehen Einbrüchen nach

Bad Friedrichshall: Ermittler gehen Einbrüchen nach

In Bad Friedrichshall ist es in den letzten Tagen gleich mehrmals zu versuchten Einbrüchen gekommen. Es ist in diesem Zusammenhang durchaus möglich, dass es sich um ein- und denselben Täter bzw. ein- und dieselbe Tätergruppe handelt. Im ersten Fall suchen die Ermittler nach einer Person, die bei einem Einbruch in einen leeren Bürocontainer unweit der Grundschule Hagenbach eine Soft-Air-Pistole verloren hat. Diese Pistole kann auf dem Polizeiposten Bad Friedrichshall abgeholt werden, wobei jedoch durchaus kritische Fragen der Ermittler drohen.

Offenbar schlug der Täter bei dem Objekt in der Ohrnberger Straße mit einer Eisenstange die Scheibe ein und erreichte auf diese Weise den Container. Vor Ort fand sich jedoch nichts, bei dem sich ein Diebstahl gelohnt hätte, sodass der oder die Täter mit leeren Händen abzogen. Einer der Gründe hierfür könnte darin liegen, dass sich der Container derzeit im Umbau befindet und daher leer steht. Dennoch dürften Ermittlungen wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung aufgenommen werden, denn das Betreten des Schulgrundstücks war in dieser Form naturgemäß nicht erlaubt.

Ein weiterer Einbruchsversuch in Bad Friedrichshall ereignete sich in der Vinzenzstraße im Stadtteil Plattenwald. Hier steht derzeit noch nicht fest, an welchem Tag der Einbruch erfolgte, wobei ein Termin zwischen vergangenem Mittwoch und dem darauffolgenden Samstag möglich sind. In diesem Fall entstand aufgrund von Beschädigungen an einer Terrassentür ein Sachschaden in Höhe von rund 1.000 Euro. Dieser stellte sich ein, nachdem die Täter versuchten, die hölzerne Tür aufzuhebeln und ins Innere eines Hauses zu gelangen. Der Versuch scheiterte jedoch.

Die Ermittler der Polizei suchen in beiden Fällen nach Zeugen und bitten daher die Bevölkerung um Mithilfe. Auffälliges sollte berichtet werden.

Normalerweise gilt Bad Friedrichshall nicht als Schwerpunkt von Verbrechen und Straftaten. Der Ort im Landkreis Heilbronn misst rund 20.000 Einwohner und ist sowohl für ein ehemaliges großes Salzbergwerk als auch eine Fabrik für Konserven und Essige bekannt.

Quelle: NOKzeit

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.