*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Ermittlungen in Edenkoben: Raub und Diebstahl

Ermittlungen in Edenkoben: Raub und Diebstahl

Im rheinland-pfälzischen Edenkoben ist es zuletzt gleich mehrfach zu Ermittlungen gekommen. Die Polizei musste sich vor allem um Eigentumsdelikte kümmern, die sich in der rund 7.000 Einwohner großen Stadt an der südlichen Weinstraße ereignet hatten.

Ende September verzeichneten die Ermittler der Polizei einen versuchten Raubüberfall, was für den Ort wahrlich ungewöhnlich ist. Geschädigte war in diesem Fall eine 25-jährige Frau, die am 30. September gegen 23:45 Uhr vom Bahnhof Edenkoben in Richtung Weinstraße unterwegs war. Als die Frau durch die Luitpoldstraße ging, traten ihr zwei männliche Personen von hinten in die Beine und sorgten so dafür, dass sie hinfiel. In der Folge beließen es die beiden Täter nicht bei der Körperverletzung, sondern versuchten zudem, der Frau die mitgeführte Bauchtasche zu entreißen. Der Raubüberfall misslang jedoch.

Beide Straftäter waren stark alkoholisiert und hatten zuvor bereits Vandalismus begangen und Personen angepöbelt. Dies ereignete sich unter anderem in Neustadt an der Weinstraße sowie in der Regionalbahn in Richtung Landau, sodass durchaus Zeugen existieren könnten. Die Ermittler der Polizei bitten in diesem Kontext um Mithilfe. Die erste Person ist zwischen 25 und 35 Jahre alt und trug ein blaukariertes kurzärmliges Hemd sowie eine blaue Jeans. Der Mann ist kräftig und rund 1,80 Meter groß. Der andere Mann misst rund 1,70 Meter und trug eine grüne Jacke sowie ebenfalls blaue Jeans bei einem Alter zwischen 25 und 30 Jahren. Beiden Personen gemeinsam war das Tragen einer umgedrehten Baseballkappe. Die Polizei bitte um Mithilfe, um die Täter dingfest zu machen.

Einige Tage später, genauer gesagt am 4. Oktober, beklagte ein älterer Mann in Edenkoben den Diebstahl seines Geldbeutels. In diesem Fall handelte es sich um eine Straftat, die sich vermutlich zwischen 09:30 Uhr und zehn Uhr in einem der Edenkobener Geschäfte oder auch im Bereich Luitpoldstraße ereignete. Der Mann hatte zuvor einen Drogeriemarkt besucht und wollte in einem Supermarkt seine Einkäufe bezahlen, als er das Fehlen seines Geldbeutels bemerkte. In diesem befand sich auch eine EC-Karte und bei Nachfragen wurde klar, dass auch schon unberechtigter Weise Geld abgehoben wurde.

Quelle: Presseportal
 

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *