*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Mehrere Einbrüche in Hammersbach und Umgebung

Mehrere Einbrüche in Hammersbach und Umgebung

Im hessischen Hammersbach ist es zu einem Einbruch gekommen. Die Ermittler stellte dabei fest, dass das Dach eines Einkaufsmarktes in der Hanauer Straße nicht ausreichend gesichert war und somit Tür und Tor für einen mehrfachen Diebstahl bot. Am frühen Morgen bemerkten Mitarbeiter, dass die Vitrinen im Eingangsbereich regelrecht geplündert worden waren. Es fehlten dabei Tabakwaren sowie diverse Haushaltsartikel. Ob es sich dabei um einen organisierten Einbruch handelte, müssen die Ermittler erst noch klären. Fakt ist, dass auch die Flucht der Ganoven über das Dach erfolgte und sich der Sachschaden somit „nur“ im Bereich von mehreren Tausend Euro befindet. In vergleichbaren Fällen wurden auch schon aus dem Innenbereich Türen für Lieferanten geöffnet und mit Lieferwagen deutlich größere Schäden verursacht.

Darüber hinaus ist bei dem Einbruch offensichtlich erheblicher Lärm entstanden. Die Ermittlungen konzentrieren sich auf diesem Grund auch auf die Befragung von Zeugen und Anwohnern, die mit großer Wahrscheinlichkeit etwas mitbekommen haben müssen. So ist zu erwarten, dass Täter und ggf. auch ein Teil der Beute zeitnah gestellt bzw. sichergestellt werden können.

Ebenfalls vermelden die Behörden einen Einbruch im nah gelegenen Kesselstadt. Auch hier ermittelt federführend die Kriminalpolizei aus Hanau und berichtet über den Einstieg in ein Einfamilienhaus in der Fraunhoferstraße. In der Nacht war es den Tätern gelungen, sowohl Schmuck als auch Bargeld und zwei Geldbörsen sowie eine Handtasche zu entwenden. Der Einbruch erfolgte über das Erdgeschoss. Nach dem Durchsuchen mehrerer Räume flohen die Täter über die Eingangstür, die von innen geöffnet wurde. In diesem Fall steht zu vermuten, dass auch ein Fluchtfahrzeug genutzt wurde, weshalb die Ermittler um sachdienliche Hinweise zu Personen sowie auffälligen Fahrzeugen erbittet.

Es zeigt sich anhand der beiden Einbrüche in Hammersbach und Kesselstadt einmal mehr, wie wichtig die Kooperation zwischen der Polizei und aufmerksamen Anwohnern ist. Nur, wenn entsprechende Hinweise eingehen, können die Ermittlungen am Ende erfolgreich verlaufen.

Quelle: Osthessen News
 

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *

    Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.