*
Telefonische Sofortberatung
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

„No Spy“ Konferenz in Stuttgart zum Thema Industriespionage

„No Spy“ Konferenz in Stuttgart zum Thema Industriespionage

Im Juni 2016 stand das Thema Industriespionage gemeinsam mit Datenschutz, Datensicherheit und Privatsphäre auf der Agenda der fünften „No Spy“ Konferenz in Stuttgart. Im Rahmen der Veranstaltung diskutierten Experten darüber, wie sich Aspekte der Sicherheit mit der Wahrung datenschutzrechtlicher Aspekte vereinen lassen. Bei der Veranstaltung im Literaturhaus waren es in erster Linie die Kritiker an mehr Überwachung, die zusammenfanden und nach Alternativen suchten.

Entsprechend stand Industriespionage zwar auch im Fokus, wurde jedoch von Fragen nach den Geschäftspraktiken von Unternehmen wie Google oder Facebook überlagert. Darüber hinaus wurden auch praktische Fragestellungen wie die nach dem Schutz vor Spionage bei gleichzeitiger Wahrung der Privatsphäre beantwortet. Zu den neueren Erfindungen, die solche Fragen aufwerfen, zählen beispielsweise Connected Cars, also Fahrzeuge, die stets via GPS überwacht werden für Bewegungsprofile. Vielerorts wird hier ein Angriff auf das Recht auf informationelle Selbstbestimmung gesehen, wenngleich Befürworter eher an die Möglichkeit für günstigere Versicherungstarife glauben.

Entsprechend verstand sich die „No Spy“ Konferenz in Stuttgart auch als Aufklärungsforum, das die Grenzen zwischen legitimen Sicherheitsinteressen, Lauschabwehr und Übergriffen auf die Privatsphäre auslotete. Bekannt wurde die Veranstaltung unter dem Namen „Prismcamp“, sie findet seit 2014 regelmäßig statt.*

Mitte Mai 2019 wurde die Privacy Week Stuttgart 2019 von no-spy.org abgehalten.

Nach erfolgreichen Privacy Weeks in Wien und Berlin wurde das Format in Stuttgart mit einer Woche voller Veranstaltungen, Workshops, Vorträgen interessierter Organisationen, Verbände und Hochschulen abgehalten. Ganz im Zeichen von Privatsphäre, Datenschutz und persönlicher Cybersicherheit.

Die Entwicklung der digitalen Welt war Thema der 8. Stuttgarter „No Spy“ Konferenz 2019 im Literaturhaus. Sponsor NextCloud warb wie im vergangenen Jahr mit Angeboten zur digitalen Selbstverteidigung. Dass sich die „Lage der überwachten Nation“ seit letztem Jahr weiter verschlechtert hat, zeigte die Anzahl der Vorträge. Zum Auftakt berichtete der Spitzenkandidat der Piraten im Europawahlkampf, Patrick Breyer, vom neuesten Projekt zur automatischen Erkennung von auffälligen Personen per KI-Software: IborderCtrl soll böswillige Flüchtlinge erkennen. Seit mindestens 15 Jahren wird an solchen Programmen mit hohen Investitionen gearbeitet. Dass die EU nun eine Begutachtung des Projekts geheim hält, kritisierte Breyer. Journalist Peter Welchering lieferte einen Einblick in seine Recherchen über Facebooks eigenen Geheimdienst.

Die erste Stuttgarter Datenschutzwoche wartete mit Veranstaltungen auf zu Themen aus dem Alltag von Baden-Württembergs Landesbeauftragten für den Datenschutz, über Smartphones und ein vom Bund gefördertes Projekt zu „Datengovernance für Digitalmobilität“. Die von Bosch gesponserte erste IT-Security-Konferenz in Stuttgart war ausgebucht.

Save the Date:

IT-Defense 2020
5. bis 7. Februar 2020 in Bonn

Der außergewöhnliche IT-Sicherheitskongress mit hochkarätigen, internationalen Referenten findet zum 18. Mal statt.

Die IT-Defense bietet eine interessante Mischung aus Fachvorträgen, hochwertigen Abendveranstaltungen und den Austausch mit Referenten und Teilnehmern aus Industrie, Militär und Verwaltung.

Am Freitag, den 7. Februar 2020 stehen Round-Table-Diskussionen auf dem Programm.
Risk Perception und Cyber Resilience – Wie wir Risiken wahrnehmen und welche tatsächlich existieren

In einem Impulsvortrag werden aktuelle Bedrohungen und Risiken sowie die Reaktionen im medialen und politischen Raum vorgestellt und Cyberinitiativen zur Digitalisierung und zur Verbesserung der Cyber Resilience kritisch beleuchtet.

Die IT-Defense 2020 findet im Maritim Hotel in Bonn statt.

Anmeldung über https://www.itsecurity-conference.de/main/

*Quelle: Deutschlandfunk

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.