*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG deckt Datendiebstahl in Ploching auf

Die Mitarbeiter unserer Detektei mussten sich vor wenigen Monaten mit einem dreisten Fall von Datendiebstahl auseinander setzen. Eine junge, erfolgreiche Kinderbuchautorin aus Plochingen im Landkreis Esslingen berichtete den Ermittlern der Detektiv AG davon, dass sie derzeit an einer neuen Idee für ein Kinderbuch arbeitete und große Teile dieser Ideen in ihrer Cloud abgespeichert hatte. Vor einigen Tagen rief sie ihr Mann von der Arbeit aus an und berichtete ihr, dass er einen anonymen Brief erhalten hatte, in dem jemand damit drohte, das Buch im Internet zu veröffentlichen, wenn die junge Autorin nicht 20.000 Euro bezahlte. Das Geld sollte sie zu einem Schließfach im Bahnhof bringen. Unsere Auftraggeberin aus Plochingen wollte unbedingt wissen, wer hinter diesem Datendiebstahl steckte. Ihr Mann war zwar der Ansicht, dass sie das Geld besser bezahlen sollten, doch unsere Auftraggeberin wollte lieber die Wahrheit kennen. Die Mitarbeiter unserer Detektei begannen sofort mit ihren Ermittlungen.

Ermittler der Detektiv AG überwachen Geldübergabe

Der erste Ansatz der Ermittlungen der Detektiv AG bestand darin, die Geldübergabe des Datendiebstahls zu beobachten. Dadurch erhofften sich die Detektive, die Identität des Erpressers enttarnen zu können. Bei den Beobachtungen des Schließfachs deckten unsere Mitarbeiter alle möglichen Fluchtrichtungen des Täters ab, so dass sie ihm in jedem Fall folgen konnten. Unsere Auftraggeberin platzierte die Tasche mit dem Geld (natürlich war die Tasche nicht wirklich mit Geld gefüllt) in das Schließfach. Kurz darauf traf ein junger Mann mit Mütze ein, der die Tasche an sich nahm. Die Mitarbeiter unserer Detektei hefteten sich an ihre Fersen und setzten die Beobachtungen in der Straßenbahn fort.

Ermittlungen bringen Tragisches ans Licht

Der Mann mit der Tasche schaute sich in der Straßenbahn mehrfach um, doch die Mitarbeiter unserer Detektei konnten unentdeckt bleiben. Daher konnten sie im Rahmen ihrer Beobachtungen feststellen, dass sich der Täter nach dem Aussteigen aus der Bahn mit einem unbekannten Mann traf. Die Ermittler der Detektiv AG fotografierten den Mann und wollten unsere Auftraggeberin fragen, ob sie den Mann kannte. Als wir der Frau aus Plochingen das Ergebnis unserer bisherigen Beobachtungen vorlegten, bekam sie einen Schock. Denn es stellte sich heraus, dass der Mann auf dem Bild ihr Ehemann war. Sie bat uns darum, sofort unsere Ermittlungen einzustellen und suchte sofort das Gespräch mit ihrem Mann. Dieser gestand ihr alles und gab zu, ein Drogenproblem zu haben. Wir wünschten unserer Auftraggeberin alles Gute für ihren Lebensweg.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *