*
Sofortkontakt
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG deckt Diebstahl und Unterschlagung auf

Im hessischen Bad Schwalbach kontaktierte der Inhaber eines ortsansässigen Cafés die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, die in unmittelbarer Nähe eines von 18 Detektivbüros betreibt. Verschiedene Fälle von Diebstahl und Unterschlagung waren der Grund für die Beauftragung der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG. Im Fokus standen dabei zwei Mitarbeiterinnen, in deren Schichten es in den letzten Wochen wiederholt zu Mindereinnahmen gekommen war. Seitens der Geschäftsführung des Cafés war der Verdacht aufgekommen, dass es sich hier um Diebstahl bzw. Unterschlagung von Einnahmen handelte.

Als die beiden verdächtigen Mitarbeiterinnen in Bad Schwalbach wieder zusammen in eine Schicht eingeteilt waren, begaben sich die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG als Gäste in das Café und nahmen eine unauffällige Beobachtung vor. Bei dem Cafébesuch zeigte sich, dass eine der beiden Angestellten den Versuch unternahm, ohne Bon zu kassieren. Nachdem ein Ermittler der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG die Mitarbeiterin darauf ansprach, beteuerte diese, dass dies ein Versehen war. Infolge dieser Situation bestand jedoch ein erster konkreter Verdacht von Unterschlagung.

Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG stellten an einem weiteren Observationstag fest, dass die verdächtige Mitarbeiterin mehrfach Kuchen und Torten vom Arbeitsplatz mitnahm und in ein Haus in der Emser Straße in Bad Schwalbach brachte. Dieses stellte sich bei weiteren Ermittlungen als Wohnsitz des Freundes der Verdächtigen heraus.

Die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG lieferte der Geschäftsführung des Cafés zunächst einen mündlichen Zwischenbericht und vereinbarte die Installation einer Mitarbeiterüberwachung. Diese Videoüberwachung deckte schnell auf, wie der Diebstahl vonstatten ging. Die beiden verdächtigten Mitarbeiterinnen verkauften Tortenstücke, ohne diese in Rechnung zu stellen und auch beim Verkauf von Kaffee zeigten sich Unregelmäßigkeiten. Pro Schicht bzw. pro Tag wurden somit für beide Mitarbeiterinnen jeweils 30 bis 40 Euro illegal abgeführt. Die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG konnte diesen dreisten Fall von Diebstahl und Unterschlagung in dem Bad Schwalbacher Café somit zweifelsfrei beweisen.

Die Ergebnisse der Ermittlungen der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG führten zur umgehenden Entlassung der beiden Café-Angestellten aus Bad Schwalbach. Zudem mussten sie die entstandenen Kosten für die Detektei übernehmen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *

    Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.