*
Telefonische Sofortberatung
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG deckt Industriespionage auf

Im hessischen Kurort Bad Homburg vor der Höhe kontaktierte ein Betrieb aus dem Gesundheitsbereich die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG. Es ging dabei um den Verdacht der Industriespionage.

Know-how auf Abwegen in Bad Homburg?

In Bad Homburg finden seit jeher Behandlungen im Kurbereich statt, die Methoden und Geräte sind dabei recht unterschiedlich. So bestand in einem Gesundheitsunternehmen der Verdacht gegen einen Mitarbeiter, dort erworbenes Know-how und interne Forschungsergebnisse an einen Mitbewerber weitergegeben zu haben.

DETEKTIV AG observiert in Bad Homburg

Die Privatermittler der Detektei A.M.G. DETEKTIV  AG begannen in Bad Homburg zunächst mit einer Observation bzw. Beobachtung des entsprechenden Mitarbeiters. Hierbei stellte sich heraus, dass dieser nach Feierabend regelmäßig ein Restaurant unweit der Erlöserkirche aufsuchte, in dem er mit einem Geschäftsmann zum Abendessen verabredet war. Der Geschäftsmann reiste stets mit einer Limousine mit Hamburger Kennzeichen an. Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG recherchierten, dass es sich bei dem Geschäftsmann um einen Mitarbeiter eines konkurrierenden Gesundheitskonzerns handelte, was die Vermutung einer Industriespionage verstärkte.

Videoüberwachung in Bad Homburg

Nachdem die Einsatzleitung der Detektei A.M.G. DETEKTIV  AG dem Auftraggeber in Bad Homburg die Ermittlungsergebnisse mitgeteilt hatte, wurde nach eingeholter Erlaubnis eine Videoüberwachung im Büro des verdächtigen Mitarbeiters installiert. Darüber hinaus wurde dem Mitarbeiter eine „Falle“ gestellt, indem im Büro von neuen, höchst vertraulichen Forschungsergebnissen die Rede war.

Kurz nach dem In-Aussicht-Stellen der neuen Ergebnisse, blieb der geköderte Mitarbeiter länger im Betrieb und machte Überstunden. Schon am zweiten Tag zeigten die Videoaufnahmen, wie er in dieser Zeit Dateien auf einen USB-Stick kopierte. Auch von den benachbarten Computern wurden Daten via USB-Stick gestohlen.

Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG hatten damit den Beweis der Industriespionage erbracht, der zur Folge hatte, dass der Mitarbeiter aus dem Unternehmen in Bad Homburg fristlos entlassen wurde. Darüber hinaus wurde gegen ihn ein Strafverfahren wegen Untreue eingeleitet.

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.