*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG erbringt juristisch verwertbare Beweise

Als ein Drogeriemarkt in Bad Dürkheim bei Inventuren immer wieder das Fehlen bestimmter Haarpflegeartikel feststellte, fiel der Verdacht zunächst auf Kunden bzw. Ladendiebe. Da es sich jedoch ausschließlich um Produkte eines einzigen Herstellers handelte und das Sicherheitspersonal keine Zunahme an Diebstählen feststellen konnte, wurde der Filialleiter des Drogeriemarktes misstrauisch. Er rief die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG unter der kostenlosen Rufnummer an und erläuterte sein Anliegen.

Nach einem ausführlichen Gespräch begannen die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Bad Dürkheim mit einer Beobachtung bzw. Observation des Haupteingangs der Drogerie. Als sie hier nach mehreren Tagen keine Auffälligkeiten feststellen konnten, installierten die Ermittler der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, selbstverständlich nach Genehmigung des Auftraggebers, eine Videoüberwachung. Keiner der fest angestellten Mitarbeiter zeigte ein auffälliges oder verdächtiges Verhalten. Doch war auf einer der Videoaufzeichnungen ein Schatten zu sehen, der am Bildrand entlang huschte. Es schien, als ob es sich hierbei um den Dieb handelte, der sich offensichtlich sehr genau mit der Videoüberwachung und den Kameras auskannte. 

In Bad Dürkheim suchten die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG erneut das Gespräch mit der Filialleitung des Drogeriemarktes und baten darum, die engagierte Sicherheitsfirma nicht in den Stand der Ermittlungen einzubeziehen. Nicht zuletzt aufgrund des großen Know-hows des vermeintlichen Täters wurde die Observation / Beobachtung nun auf den Wachmann ausgedehnt. 

Regelmäßig in den Morgenstunden kam der Wachmann mit einem Lieferwagen von der Arbeit. Die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG hielten fest, dass er diesen stets für rund 30 Minuten in einer Garage unweit des Pfalzmuseums für Naturkunde in Bad Dürkheim parkte, obwohl sich sein Wohnhaus mit zugehörigem Parkplatz am anderen Ende der Stadt befand.

Durch Befestigung eines GPS-Senders an einem der gestohlenen Zielobjekte konnten die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG das Diebesgut auf seinem Weg durch Bad Dürkheim verfolgen. Der Wachmann musste den Diebstahl auf Grundlage der erdrückenden Beweise der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG zugeben. Er gestand, dass er die Ware gestohlen und an seinen Cousin weiterverkauft hatte. Neben der sofortigen Kündigung wurde ein Strafverfahren wegen Diebstahls gegen ihn eingeleitet.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *