*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG hilft Kunsthändler durch Lauschabwehr

Als ein Kunsthändler aus Taunusstein vor elf Monaten die Hilfe der DETEKTIV AG suchte, war dieser bereits nervlich mehr als angespannt. Er gab an, in den letzten vier Wochen zweimal das Opfer eines Einbruchs geworden zu sein. Da in beiden Fällen keine Einbruchsspuren gesichert werden konnten und auch die Alarmanlage mit dem dazugehörigen Code ausgeschaltet wurde, entstand bei der Polizei mittlerweile der Verdacht, dass der Mann selbst für die Einbrüche die Verantwortung trägt. Mit diesem Vorwurf konnte und wollte der Mann jedoch nicht leben, da er sich sicher war, dass die Einbrecher auf anderem Wege an die Daten gelangt sein mussten. Daher beauftragte der Mann unsere Detektei mit einer Lauschabwehr, um möglichen anderen Ursachen auf die Spur zu kommen.

Die Lauschabwehr unserer Detektei fördert schnell einige unbefugte Abhörmittel zu Tage

Bei den ersten Beobachtungen zum Abhörschutz in Taunusstein führte der Detektiv die Ermittlungen direkt im Laden des Klienten durch. Hierbei benutzte der Mitarbeiter unserer Detektei spezielle Detektoren um Wanzen und Kameras aufzuspüren. Letztere konnten nicht ausfindig gemacht werden. Im Gegensatz dazu befanden sich zwei Wanzen in der Nähe der Türen. Da sich diese, wie die Beobachtungen des Detektivs zeigten, in der Nähe der Überwachungsanlage befanden, wollte dieser wissen, ob der Klient sein Codewort gelegentlich laut ausspricht. Die Ermittlungen zum Abhörschutz ergaben, dass der Klient wirklich über diese Angewohnheit verfügte. Da die Wanzen noch im Geschäft aktiv waren, glaubte der Detektiv an einen weiteren Einbruch und ergänzte das Sicherheitssystem mit Kameras. Diese zeichneten auch auf, wenn der Alarmcode eingegeben wurde. In der dritten Nacht der Aufzeichnungen war klar zu erkennen, wie sich ein Einbrecher mit einem Schlüssel Zutritt zum Geschäft verschaffte und nach dem Eintreten den Alarmcode eingab. Der Einbrecher stahl zwei wertvolle Vasen sowie eine antike Halskette. Die Beobachtungen zum Abhörschutz konnten damit erfolgreich abgeschlossen werden. 

Die Ermittlungen zur Lauschabwehr in Taunusstein kommen zu einem überraschenden Ergebnis

Als der Mann alle Beweise der Beobachtungen zum Abhörschutz unserer Detektei betrachtete, konnte de diese nur sehr schwer glauben. Erst die Videobeweise ließen den Gedanken, dass sein Vermieter hinter den Einbrüchen steckt wirklich zur Gewissheit werden. Der Klient aus Taunusstein übergab die Ergebnisse der Beobachtungen unserer Detektei an die Polizei weiter, um sich vom Verdacht des Versicherungsbetrugs reinzuwaschen. Wie die späteren Ermittlungen der Polizei ergaben, beabsichtigte der Vermieter das Haus in dem sich das Ladengeschäft befand, zu verkaufen. Mehrere Interessenten signalisierten jedoch bereits nur in den Kaufpreis einzuwilligen, wenn die Mieter ausgezogen wären. Da sich der Mann laut den Protokollen der Ermittlungen auf Ibiza zur Ruhe setzen wollte, dachte er, mit seinen Aktionen den Auszug der Mieter sehr viel schneller als mit einer Kündigung gestalten zu können. Der Klient kündigte von selbst und nahm die Hilfe der DETEKTIV AG wenige Monate noch ein zweites Mal in Anspruch als der Mann in seinem neuen Geschäft eine Lauschabwehr durchführen ließ, um den Abhörschutz zu 100% zu gewährleisten.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *