*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG in Gaggenau mit Personensuche beauftragt

Gaggenau, die große Kreisstadt im Westen Baden-Württembergs, liegt nur wenige Kilometer von Baden-Baden entfernt. Durch die Nähe zur Niederlassung der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG in Baden-Baden, kommen auch hier immer wieder unsere Detektivinnen und Detektive zum Einsatz. Vor wenigen Wochen ging es um die Suche nach Mietnomaden.

Susanne und Heribert S., ein gut situiertes, älteres Ehepaar, verfügt in Gaggenau und Umgebung über einige Wohnungen. In einer ihrer Liegenschaften in Rotenfels, war ein Mieter plötzlich mit Sack und Pack verschwunden. Einziges Überbleibsel: Einige Monate rückständige Miete.

Sie beauftragten die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG nach einem ersten Gespräch in Gaggenau mit der Personensuche des Mietnomaden. Denn über offizielle Stellen war er nicht mehr aufzufinden. Erfolgreich untergetaucht, um den ausstehenden Zahlungen zu entgehen? Beinahe! 

Untertauchen zwecklos!

Auch wenn manche Schuldner meinen, sie schützten sich vor dem Zugriff etwaiger Gläubiger, dass sie einfach bei Freunden untertauchen – das gelingt in vielen Fällen nicht. Auch nicht im Fall des Vermieterehepaars. Durch eine umfassende Personensuche via Internet sowie Personenbefragungen innerhalb seines ehemaligen Bekanntenkreises konnte der verschollene Mieter Robert T. von den Detektiven der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG innerhalb weniger Tage ausfindig gemacht werden. 
 

Dank DETEKTIV AG kommen Gläubiger zu ihrem Recht

Computerspezialisten der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG waren bei ihrer Recherche zudem auf vermeintlich verborgene Geldquellen des Robert S. gestoßen. So konnte das Vermieterpaar, das die Hoffnung auf Gerechtigkeit schon fast aufgegeben hatte, sich nicht allzu viel später über die schon verloren geglaubte Miete freuen!

Wenn der Mieter nicht mehr zahlen kann oder will, ist das für jeden Vermieter eine schwierige Lage. Besonders, wenn der Mieter ohne Abschied auszieht und die Wohnung verwüstet hinterlässt. Solche Fälle können einen Vermieter hart treffen. Sind Immobilien kreditfinanziert und mit der Miete werden die laufenden Kosten des Vermieters beglichen, kann ein Mietausfall existenzgefährdend sein.

Um sich vor Mietnomaden zu schützen, kann man vor dem Unterzeichnen des Vertrages die neuen Mieter nach dem vorherigen Wohnort fragen und warum sie dort ausziehen und ob sie eine Bescheinigung des bisherigen Vermieters vorlegen können, dass alles in Ordnung war. Sollte der neue Mieter dazu nicht bereit sein, kann unser Detektivbüro eine Personenprüfung durchführen, um zu sehen, ob er kreditwürdig ist.

Einem Mietnomaden den Zugang zur Wohnung verwehren darf man nicht. Auch ein Betretungsrecht der Wohnung hat der Vermieter nicht, einfach als Vermieter mit einem Ersatzschlüssel hineinzugehen gilt als Hausfriedensbruch.

In schweren Fällen werden Mietnomaden zu Bewährungsstrafen verurteilt, beispielsweise, wenn sie mehrfach umziehen, ohne je zu zahlen, und die Wohnungen zudem in schlechtem Zustand hinterlassen oder, wenn ihnen Vandalismus bewiesen werden kann. Einige Mietsünder wurden vom Gericht zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Wichtiger ist den Vermietern jedoch, dass sie ihre Außenstände einfordern können, denn der Schaden kann schnell 10.000 Euro übersteigen. Denn leider dauert es oft gut ein halbes Jahr, bis Wohnungseigentümer eine Zwangsräumung durchsetzen können. 

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *