*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG klärt Mobbing gegen Angestellten auf

Bei einem großen Berliner Investitionsgüterhersteller war aufgrund der seit Ende 2009 anhaltenden angespannten Wirtschaftslage unter den Mitarbeitern der Verwaltung zunehmend ein Konkurrenzverhalten entstanden, bei dem jeder ohne Rücksichten versuchte, seine vermeintlichen Rechte durchzusetzen.
 
Dies berichtete der Abteilungsleiter den Privatdetektiven der Detektei Detektiv AG, als er Anfang Mai im neu eröffneten Berliner Büro der Detektei eine Lösung für sein Problem erfragte.
 
Die belastende Situation begann, als der neue Abteilungsleiter Anfang des Jahres zwei Hilfssekretärinnen entließ, die Vormittags- und Nachmittags-Kaffeepause strich und darauf bestand, dass bis zum Arbeitsende durchgearbeitet wird, wobei er einen Soll-Ist-Plan zur Leistungskontrolle einführte. Er selbst hatte von der Geschäftsleitung definierte Leistungsvorgaben erhalten und er fürchtete nun, seinen neu angetretenen Posten wieder zu verlieren.
 
Die Mitarbeiter reagierten auf seine Vorgaben zunächst mit Dienst nach Vorschrift, grüßten ihn nicht mehr, beschwerten sich beim Betriebsrat über angebliche Schikanen. Hinzu wurden Gerüchte über Affären des Abteilungsleiters quer durchs Unternehmen in Umlauf gebracht und einige Sekretärinnen beschwerten sich frei erfunden über Annäherungsversuche und sexuelle Belästigungen seinerseits. Zusätzlich zur berechtigten Sorge um den Erhalt seines Arbeitsplatzes belastete ihn das Verhalten seiner Mitarbeiter mittlerweile gesundheitlich.
 
Um der Geschäftsleitung gegenüber das Mobbing der Untergebenen und die Hand in Hand gehende Minderleistung darlegen zu können, wurde eine Privatdetektivin der Detektei Detektiv AG als Aushilfskraft in die Abteilung eingeschleust, um mit verstecktem Mikrophon ihre Gespräche mit den Kollegen aufzeichnen zu können. Zusätzlich wurden im Gang und in der Kaffeeküche verdeckte Überwachungskameras installiert.
 
Durch diese Ermittlungen kam klar zutage, dass die Mitarbeiter schlichtweg und ungeachtet der angespannten Wirtschaftslage ihr lockeres Arbeitsleben weiter führen wollten und die Pflichtauffassung des neuen Abteilungsleiters nicht teilen wollten. Die Video aufnahmen belegten, dass der Abteilungsleiter geschnitten, ignoriert und nur gegrüßt wurde, wenn Mitglieder der Geschäftsleitung im Verwaltungstrakt waren.
 
Der Abteilungsleiter konnte mit den Ermittlungsergebnissen der Detektei Detektiv AG erreichen, dass die Geschäftsleitung der gesamten Belegschaft im Beisein des Betriebsrates die Situation des Unternehmens unmissverständlich darlegte und keinen Zweifel daran ließ, Maßnahmen gegen diejenigen Mitarbeiter zu ergreifen, die dem Unternehmenserhalt und den Aufgaben des Abteilungsleiters weiterhin schaden wollen. Ob sich die persönliche Arbeitssituation des Auftrag gebenden Abteilungsleiters dadurch gebessert hat, ist im Moment noch nicht zu beurteilen.
 
Detektei DETEKTIV AG ®  – Vorsprung und Sicherheit durch Information
 
Mit der Detektei DETEKTIV AG ® – immer auf Nummer sicher.
 

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *