*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

A.M.G. DETEKTIV AG untersucht Abrechnungsbetrug

A.M.G. DETEKTIV AG untersucht Abrechnungsbetrug

In Obernburg am Main wurde unsere Detektei AG von einem Unternehmen aus dem Bereich Elektrotechnik beauftragt, einen ihrer Außendienstmitarbeiter zu überprüfen. Ihm wurde der Verdacht eines Spesenbetruges von dem Geschäftsführer der GmbH vorgeworfen. Der Außendienstmitarbeiter Herr G. verfügte über ein Firmenfahrzeug. Mit diesem Wagen fuhr er zu den verschiedenen Kunden des Unternehmens, um dort entweder Reparaturen durchzuführen oder auch Elektrogeräte auszuliefern. Seit geraumer Zeit war dem Geschäftsführer Herr W. aufgefallen, dass die Fahrtkostenabrechnung des Außendienstmitarbeiters höher ausfiel, obwohl ein leichter Rückgang der Auslieferungsaufträge vorlag. Diese entgegengesetzte Entwicklung erschien Herrn W. merkwürdig und er beauftragte unsere Detektive mit der Überwachung seines Mitarbeiters.

Spesenbetrug wird von Mitarbeitern häufig auf die leichte Schulter genommen

Direkt am nächsten Tag begannen unsere Detektive mit der Observierung. Sie hatten von dem Geschäftsführer eine Liste der Kunden erhalten, zu denen Herr G. an diesem Tag fahren sollte.  Die Arbeitszeit von Herrn G. begann morgens um 7 Uhr. Zu dieser Zeit bestieg der Mitarbeiter des Unternehmens den vor seinem Haus parkenden Firmenwagen und fuhr zu seinem ersten Kunden. Bis zum Mittag konnten unsere Detektive keine von den Aufträgen abweichenden Beobachtungen machen. In der recht langen 2-stündigen Mittagszeit von 13 bis 15 Uhr konnten unsere Detektive jedoch feststellen, dass Herr G. den Firmenwagen dazu nutzte, einen Friseursalon in Aschaffenburg aufzusuchen. Weitere Ermittlungen unserer Detektei ergaben, dass in diesem Friseursalon die Frau des Mitarbeiters beschäftigt war.

Durch Beobachtungen wurde der Spesenbetrug in Obernburg am Main schnell aufgedeckt

Auch an den folgenden Tagen fuhr der Außendienstmitarbeiter von verschiedenen Kundenadressen nach Aschaffenburg zu seiner Frau. So stellte sich sehr schnell heraus, dass Herr G. seine Mittagspause dazu nutzte, täglich eine gute zusätzliche Stunde Zeit mit seiner Ehefrau zu verbringen. Die Ermittlungen und Beobachtungen wurden von unseren Detektiven genau dokumentiert und dem Geschäftsführer des Unternehmens in Obernburg am Main mitgeteilt. Wie sich herausstellte, nahm der Mitarbeiter auch eine Überschreitung der Mittagspausenzeit in Kauf und erschien teilweise verspätet bei den für den Nachmittag vorgesehenen Kunden. Diese Verspätungen rechtfertigte er mit längeren Fahrtzeiten aufgrund von Baustellen in Obernburg am Main. Die Ermittlungen der Detektiv AG hatten die Unregelmäßigkeiten in der Fahrtwegeabrechnung von Herrn G. gegenüber seinem Arbeitgeber schnell aufgedeckt. Der Spesenbetrug konnte anhand der Beobachtungen unserer Detektive nachgewiesen werden. Ein Abrechnungs- oder Spesenbetrug kann gerade kleineren Handwerks- oder Handelsunternehmen einen enormen finanziellen Schaden zufügen. Schnelle Ermittlungen unserer Detektive helfen den geschädigten Unternehmen, zeitnah die entsprechenden Gegenmaßnahmen einleiten zu können.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *