*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Babenhausen: Detektive finden Wanzen und Kameras

Ein junger Mann aus Babenhausen in Hessen suchte uns vor einigen Wochen auf, um unsere Detektei darum zu bitten, ihn in Sachen Lauschabwehr zu unterstützen. Der schüchtern wirkende Mann erzählte uns, dass er erst seit wenigen Wochen allein lebte und zuvor einige Monate in der Psychiatrie zugebracht habe. Grund dafür sei ein Suizidversuch gewesen, der glücklicherweise nicht erfolgreich gewesen war. Unser Auftraggeber aus dem hessischen Babenhausen versuchte sein Leben jetzt neu in den Griff zu bekommen, doch hatte das Gefühl, dass ihm dabei jemand Steine in den Weg legen wollte. Denn vor zwei Tagen hatte der junge Mann beim Putzen einen kleinen schwarzen knopfähnlichen Gegenstand gefunden, von dem er vermutete, dass es eine Wanze sei. Deshalb bat er die Mitarbeiter unserer Detektei darum, dass sie ihn in Sachen Lauschabwehr und Abhörschutz unterstützen. 

Beobachtungen starteten in der Wohnung des Auftraggebers

Unsere Detektive begannen ihre Ermittlungen damit, die Wohnung unseres Auftraggebers nach möglichem Abhör – Equipment  abzusuchen. Drei Wanzen und zwei Kameras fanden die Mitarbeiter unserer Detektei im Rahmen der Abhörschutz Maßnahmen in der kleinen Wohnung. Der Mann aus Babenhausen konnte sich nicht erklären, wer ein Interesse daran hätte, ihn auszuspionieren. Er verfügte eigenen Angaben zufolge weder über ein großes Vermögen, noch über großen Einfluss bei der Arbeit. Im Gegenteil, erst vor zwei Wochen hatte er mit seiner Ausbildung zum Buchhändler begonnen.

Beobachtungen vor der Wohnung des Klienten

Um herauszufinden, wer ein Interesse daran hätte, den jungen Mann abzuhören, postierten sich unsere Detektive vor der Tür des Mandanten. Die Beobachtungen dauerten erst eine knappe Stunde, als eine junge Frau sich dem observierten Objekt näherte. Die Ermittler unserer Detektei fotografierten diesen Vorgang und konnten beobachten, wie sie die Wohnung nach einer halbe Stunde wieder verließ. Von dem jungen Mann aus Babenhausen mit Schlüsseln für seine Wohnung ausgestattet, betraten die erfahrenen Mitarbeiter ebenfalls das Objekt und suchten erneut nach Wanzen und Kameras. Auch dieses Mal wurden sie fündig und konnten in Sachen Lauschabwehr und Abhörschutz einige Gegenstände sicherstellen.

Beobachtungen und Ermittlungen werden vorgestellt

Unsere Mitarbeiter der Detektei präsentierten dem Mann aus Babenhausen die ersten Ergebnisse der Abhörschutz Ermittlungen. Als sie ihm das Bild der jungen Frau zeigten, die in seiner Abwesenheit die Wohnung betreten hatte, reagierte er geschockt. Die junge Dame war seine Schwester. Diese sorgte sich augenscheinlich so um die Sicherheit ihres Bruders, dass sie zu radikalen Maßnahmen griff. Die beiden Geschwister suchten das Gespräch und die Lauschabwehr Ermittlungen fanden ein gutes Ende.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *