*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Backnang: Detektei ermittelt Überwachung durch Schwiegervater

Zu Beginn des Jahres suchte eine junge Frau aus Backnang die Hilfe unserer Detektei. Diese gab an, beim Verpacken des Weihnachtsschmucks eine Kamera in ihrer Wohnung entdeckt zu haben. Da sie diese mit ihrem Verlobten bewohnt, habe sie nun den Verdacht, dass dieser sie während seiner Abwesenheit ausspioniert. Mit Hilfe der Detektei wollte die Frau noch vor der in wenigen Monaten geplanten Hochzeit herausfinden, ob sich ihr Verdacht bestätigt. 

Die ersten Ermittlungen zur Lauschabwehr werden in aller Heimlichkeit durchgeführt 

Damit die Lauschabwehr ohne entdeckt zu werden durchgeführt werden kann, vereinbarten die Mitarbeiter der Detektei den Abhörschutz in Backnang zu einem Zeitpunkt in welcher der Verlobte auf einer Geschäftsreise war. Bei den ersten Beobachtungen wurden Wanzen im Flur und der Küche sowie Kameras in der Wohnung und dem Schlafzimmer entdeckt. Um denjenigen, der diese installiert hat, nicht zu verunsichern wurden diese nicht entfernt. Die Lauschabwehr und der Abhörschutz verfolgten den Zweck, mit einer eigenen Kamera Aufschluss zu erhalten, wer für die illegale Überwachung verantwortlich ist. Nach 10 Tagen erfolgte eine erste Auswertung der bisherigen Ermittlungen. Hierbei zeigte sich, dass der Verlobte während der ganzen Beobachtungen nicht ein einziges Mal in die Kameras guckte. Jedoch deckten die Ermittlungen auf, dass sich der Vater des Mannes Zugang zur Wohnung verschaffte. Dabei zeigte sich, dass während der Beobachtungen zur Lauschabwehr und dem Abhörschutz der baldige Schwiegervater der Klientin eine weitere Kamera im Badezimmer installierte. Weiterhin veränderte er die Position der Kamera im Wohnzimmer, sodass kein Zweifel blieb. 

Die Ergebnisse stellt die Beziehung der Klientin vor eine große Herausforderung 

Als die Klientin aus Backnang in der Detektei die Bilder aus der Kamera sah, fiel es ihr sehr schwer die Tränen der Enttäuschung zurückzuhalten. Im weiteren Verlauf weihte sie ihren Verlobten in die Ermittlungen zum Abhörschutz unserer Detektei ein. Wie sich später herausstellte, wollte der Vater alle Möglichkeiten ausschöpfen, um die Hochzeit des Sohnes mit der Klientin zu verhindern. Durch die Beobachtungen mit den Kameras und Wanzen hoffte er, Beweise für den schlechten Charakter seiner zukünftigen Schwiegertochter zu erhalten. Da diese aus einer Arbeiterfamilie stammte, sah er das Familienvermögen als einzigen Grund, warum die Frau eine Beziehung mit dem Sohn einging. Das Paar war erschüttert über diese Enthüllungen, blieb jedoch bei dem bereits angekündigten Hochzeitstermin, und bat  den Vater des Bräutigams, davon Abstand zu nehmen zu erscheinen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *