*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Bad Camberg: Detektiv AG deckt Wirtschaftsspionage auf

In unserer Detektiv AG in Wiesbaden hatte ein Unternehmer aus Bad Camberg um einen Termin gebeten, weil er den Verdacht auf Wirtschaftsspionage in seinem Unternehmen hatte. Unser neuer Mandant ließ bestimmte Produkte seiner Firma im Ausland fertigen und tätigte den Vertrieb von Bad Camberg aus. Sein Büro der deutschen Niederlassung war in seinem Haus in Bad Camberg untergebracht und kaum ein Nachbar wusste, wie der Unternehmer sein Geld verdiente. Der attraktive Mann mittleren Alters konnte sich daher nicht vorstellen, wie Hacker oder Spione auf die Idee gekommen sind, seinen Firmencomputer in Bad Camberg zu hacken, zumal dieser sehr gut gesichert ist. Die Wirtschaftsspionage kam auf, als seinen Kunden von Konkurrenzunternehmen Angebote unterbreitet wurden, die seinen Angeboten sehr ähnlich, nur wesentlich günstiger waren. Einige treue Kunden hatten ihm diese weitergeleitet, sodass daraufhin erst bekannt wurde, dass anscheinend Hacker an die wichtige Kundendatei unseres Mandanten gekommen sind.

Erste Eindrücke der Detektiv AG in Bad Camberg

Unsere Detektive machten sich nach der Auftragserteilung auf den Weg nach Bad Camberg. Sie überprüften den wirklich gut gesicherten Computer des Unternehmers auf Spuren von Hackerangriffen. Außer, dass unser neuer Mandant augenscheinlich häufig Casualdatingportale im Internet besuchte, fanden sich keinerlei Anzeichen für einen Hackerangriff. Einer der ermittelnden Detektive folgte einer Intuition und sprach den Unternehmer auf sein Verhältnis zu Frauen an und ob er über die verschiedensten Casualdatingportale bereits Treffen vereinbaren konnte. Der attraktive Mann konnte zwar zuerst keinen Zusammenhang mit der Wirtschaftsspionage in Bad Camberg erkennen, gab aber bereitwillig Auskunft. Er hatte tatsächlich letzte Woche Besuch einer jungen Dame, der über zwei Tage andauerte. Das erotische Treffen schien ihn wirklich beeindruckt zu haben. Auf die Frage der Identität der jungen Dame konnte unser Mandant keine Antwort geben, und ihren Nachnamen kannte er auch nicht. Weitere Kontaktdaten wurden keine ausgetauscht.
 

Einfallsreiche Ermittlungen in Bad Camberg

Unsere Detektive waren sich sicher, auf der richtigen Spur zu sein. Einer der Ermittler meldete sich auf dem gleichen Datingportal an, wie unser Mandant aus Bad Camberg. Er suchte ebenfalls den Kontakt zu der hübschen Dame und gab sich als Unternehmer aus. Die Verdächtige antwortete sofort und der Detektiv konnte einen Hoteltermin mit ihr vereinbaren. Bereits am nächste Tag fand das Treffen in einem Hotel in Wiesbaden statt. Der Ermittler hatte einen präparierten Laptop auf den Schreibtisch seines Hotelzimmers gestellt, auf dem scheinbar wichtige Daten gespeichert waren. Der zweite Detektiv überwachte verdeckt das Hotelzimmer, als sein Kollege sich noch kurz vor dem Essen frischmachen wollte. Er konnte zuschauen, wie die junge Frau geschickt am Laptop hantierte, die „wichtigen Daten“ fand und auf einem Speicherstick abspeicherte. Der Ermittler verständigte umgehend die Polizei und die junge Frau wurde festgenommen. Wie sich später herausstellte, wurde die Dame in Sachen Wirtschaftsspionage schon seit geraumer Zeit gesucht. Da niemand ihren wirklichen Namen kannte und sie immer wieder andere Accounts bei der Suche nach Männern und Daten verwendet hatte, war sie bisher nicht gefunden worden. Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht beendet. Sie hatte anscheinend wahllos Daten bei ihren Treffen kopiert und erst nach späterer Sichtung und Auswertung an Interessenten weiterverkauft. Die junge Frau befindet sich noch in Untersuchungshaft. Unser Mandant aus Bad Camberg trifft sich nun nicht mehr so vertrauensvoll mit unbekannten Damen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *