*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Bad Friedrichshall: Detektive bestätigen Verdacht auf Drogenmissbrauch

Die Detektei DETEKTIV AG hat in Bad Friedrichshall  Ermittlungen im Bereich Familienrecht erfolgreich zu Ende bringen können. Der Fall betraf einen minderjährigen Jungen aus Bad Friedrichshall, der bei seiner Mutter und deren neuen Lebensgefährten wohnt. Der von der Mutter geschiedene Vater teilt sich das Sorgerecht für das Kind und verbringt jedes Wochenende mit ihm. Vor einiger Zeit begann er sich Sorgen zu machen um den 15-jährigen Sohn. Dieser wirkte bei den Besuchen plötzlich lustlos und desinteressiert. Der Vater hatte die abrupte Veränderung seines Sohnes zunächst mit der Pubertät erklärt. Schließlich aber fand der Vater einen Joint im Rucksack des Sohnes. Als er diesen damit konfrontierte und wissen wollte, wo er das Marihuana her hatte, erklärte der Sohn, ein Klassenkamerad hätte ihm den Joint als Scherz in den Rucksack gesteckt und bestritt den Verdacht des Vaters, er würde Drogen nehmen. Der Vater glaubte dem Sohn nicht, woraufhin es zu einem heftigen Streit kam. Danach weigerte sich der Jungen weiterhin seinen Vater zu besuchen. 

Ermittlungen im Bereich Familienrecht beginnen in Bad Friedrichshall

Da der Vater den Zugang zu seinem Sohn verloren hatte und die Mutter des Jungen auffällig unbeeindruckt blieb auf die Nachricht des gefundenen Joints im Rucksack, wandte sich der Vater an die Detektei der DETEKTIV AG. Die Detektive erhielten den Auftrag zu klären, woher der Junge die Drogen her hat und eine für das Familienrecht relevante mögliche Aufsichtspflichtverletzung der Mutter zu dokumentieren. Der Vater hatte nämlich den Lebensgefährten, bei dem sein Sohn lebt, im Verdacht. Also konzentrierte sich die Detektei gleich auf eben diesen 42-jährigen Mann. Der Mann besaß zusammen mit einem Geschäftspartner ein Wettlokal und eine daran anhängende Bar. Die subtilen Befragungen einiger Stammgäste dort, erwiesen sich als äußerst aufschlussreich. Zwei der Stammgäste kannten den Mann persönlich und implizierten regelmäßigen Drogenkonsum bei ihm. 

Weitere Ermittlungen außerhalb von Bad Friedrichshall 

Im weiteren Verlauf der Ermittlungen folgten die Ermittler dem Mann zu einem abgelegenen Ackerfeld außerhalb von Bad Friedrichshall. Dort konnten die Detektive den Mann beim Kauf einer Tüte beobachten, deren Inhalt klar auf Marihuana hinwies. Die Detektive folgten dem Mann auf dem Weg zurück. Dieser fuhr nach Hause und nahm den Aktenkoffer, in dem er vorher die Tüte mit dem Marihuana versteckt hatte, mit in die Wohnung. Damit war klar, dass sich Drogen in der Wohnung befanden, in dem der 15-jährige Sohn des Auftraggebers lebt. Die Detektei DETEKTIV AG schloss damit die Ermittlungen ab und übergab dem Klienten alle gemachten Fotografien als Beweismittel. 

Nicht nur ein Fall für das Familienrecht

Konfrontiert mit den Beweisen, gab der Lebensgefährte zu, die Drogen regelmäßig zu kaufen und auch, dass er dem Jungen manchmal etwas davon abgab. Die Mutter behauptet zwar, nichts von all dem mitbekommen zu haben, wird sich aber aufgrund ihrer Aufsichtspflicht trotzdem verteidigen müssen.  Die Detektei der DETEKTIV AG hat damit nicht nur Indizien für ein Fall für das Familienrecht, sondern auch für das Strafrecht geliefert.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *