*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Bad Mergentheim: Anstehende Hochzeit mit glücklichem Ausgang

Ein Mann aus Bad Mergentheim wandte sich an die Detektei DETEKTIV AG. Er hatte die Vermutung, dass seine Verlobte, die er in zwei Monaten heiraten wollte, fremdgehen würde und ihn nur aufgrund seines Vermögens heiraten wollte. Während er als erfolgreicher Unternehmer gutes Geld verdiente, war sie seit drei Jahren arbeitslos und wurde von ihm finanziert. Bisher kümmerte sie sich sehr gut um den Haushalt, wodurch er mit der Rollenverteilung vollkommen zufrieden war.

Die Befürchtung: Fremdgehen und ausnutzen

Doch seit einigen Wochen fiel ihm auf, dass der Hausputz nur noch oberflächig verrichtet wurde und immer seltener warmes Essen auf den Tisch kam. Stattdessen war seine Verlobte häufig stärker geschminkt als sonst. Er vermutete, dass seine zukünftige Frau einen anderen Mann kennengelernt hat, mit dem sie fremdgehen würde, wenn er bei der Arbeit war. Er trat mit der Bitte an unsere Detektei, diesem Verdacht nachzugehen, Beobachtungen anzustellen und sie eventuell des Seitensprungs zu überführen.

Observation in Bad Mergentheim

Die Detektive der Detektei DETEKTIV AG positionierten sich bereits am nächsten Tag vor dem Wohnhaus des Paares in Bad Mergentheim, um ihre Beobachtungen aufzunehmen. Tatsächlich verließ die Zielperson kurze Zeit nach ihrem Verlobten das Haus. Unsere Detektive konnten sie dabei beobachten, wie sie ein Hotel betrat und direkt an der Rezeption vorbei in eine höhere Etage ging. Erst nach fünf Stunden verließ sie das Hotelgebäude wieder, um nach Hause zurückzukehren. Der Verdacht, dass sich die Zielperson mit einem Liebhaber in diesem Hotel getroffen hatte, lag nah, doch unsere Detektive wollten einen weiteren Tag Ermittlungen anstellen, um handfeste Beweise zu erhalten.

Beobachtungen führen zu überraschendem Ergebnis

Auch am darauffolgenden Tag verließ die Zielperson wieder das gemeinsame Haus in Bad Mergentheim und machte sich auf den Weg zum besagten Hotel. Dieses Mal folgten die Detektive unserer Detektei ihr ins Gebäude und fragten an der Rezeption nach ihr. Ein Gast mit ihrem Namen war nicht verzeichnet, jedoch teilte der Rezeptionist der Detektei DETEKTIV AG mit, dass eine Mitarbeiterin eben diesen Namen tragen würde.

Happy End: Job statt fremdgehen

Es stellte sich heraus, dass die Zielperson seit kurzer Zeit in dem Hotel halbtags angestellt war. Sie wollte ihrem zukünftigen Ehemann diese Neuigkeit als Hochzeitsgeschenk mitteilen, denn sie wollte ihm nicht das Gefühl vermitteln, ihn nur wegen seines Geldes zu heiraten. Unsere Detektive teilten unserem Klienten diese Beobachtungen mit. Die Überraschung war damit zwar verdorben, der Klient konnte aber kurze Zeit später seine Verlobte ohne Bedenken ehelichen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *