*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Berlin: Wirtschaftsdetektive klärten Warenverluste auf

Die Controlling-Abteilung eines großen Lebensmittelherstellers aus Berlin stellte bei einem jährlich über 10 Millionen Mal produzierten Produkt ein nicht zu erklärendes Minus von knapp 4% fest. Dies fiel durch den Abgleich der zur Abfüllung bereit gestellten Verpackungen und den Auslieferungszahlen auf.

Das Unternehmen gehört zu den modernsten seiner Art und verfügte zur Sicherung der Produktionsabläufe selbstverständlich über Überwachungs- und Auszeichnungstechnik. Die Überprüfung der gesamten Aufzeichnungen lieferte jedoch keinen Hinweis zur Klärung des Warenschwundes und der damit einhergehenden finanziellen Verluste.

Die Geschäftsleitung beauftragte die Wirtschaftsdetektive der Detektei Detektiv AG mit den Ermittlungen zur Sachverhaltsaufklärung. Worauf hin wenige Tage später, nach der Konstruktion einer geeigneten Legende, die Detektive begannen, im Unternehmen verdeckt zu ermitteln.

Der Erfahrung nach sind es oft die Mitarbeiter des Unternehmens, die durch ihre Kenntnis über die Kontrollabläufe Manipulationen zu ihren eigenen Gunsten vornehmen können. Also legten die Wirtschaftsdetektive zuerst ihr Augenmerk auf die Mitarbeiter in der Produktionsleitung, die im Übrigen von den firmenseits installierten Überwachungsinstrumenten wussten.

Die als Techniker agierenden Detektive demontierten in Gegenwart des Produktionsleiters die Überwachungsanlage und übergaben ihm die Aufzeichnungen. Um jedoch mehr über die firmeninternen Wege der Produkte zu erfahren, wurde ein Abteilungsleiter ins Vertrauen gezogen, bei dessen Befragung herauskam, dass fertige Waren nicht komplett nach der Fertigstellung ausgeliefert werden, sondern dass ein Teil der Ware im Unternehmen selbst zwischengelagert wird. Die zusammen mit den Wirtschaftsdetektiven durchgeführten Kontrollen des Abteilungsleiters ergaben, dass jeweils in der 3. Schicht mehr Ware produziert wurde, als später ausgeliefert werden sollte. Dieses Vorgehen hatten die firmenseits installierten Überwachungsanlagen nicht erfassen können.

Die Wirtschaftsdetektive schlugen der Geschäftsleitung vor, unbemerkt für die gesamten Produktionsmitarbeiter, eine Videoüberwachung der Detektei zu installieren. Die Aufzeichnungen dieser Anlage erbrachten den Beweis, dass der Produktionsleiter der hauptverantwortliche Straftäter war, da zweifelsfrei zu sehen war, wie er mit zwei weiteren Mitarbeitern zahlreiche Paletten der nicht registrierten Produkte in einen Transporter verlud.

Aufgrund dieser klaren Sachlage konnte das Unternehmen die fristlose Kündigung der beteiligten betrügerischen Warendiebe per Gerichtsbeschluss erwirken.

Mit der Detektei DETEKTIV AG ® – immer auf Nummer sicher.

DETEKTIV.AG ® – Vorsprung und Sicherheit durch Information.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *