*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Butzbach: Detektive ermitteln zu Versicherungsbetrug bei Seniorin

Die Mitarbeiter der DETEKTIV AG wurden von einem Auftraggeber aus Marburg kontaktiert, dessen 86-jährige Mutter alleine in der eigenen Wohnung in Butzbach lebte. Der beruflich viel beschäftigte Außenhandelsvertreter konnte seine Mutter selbst aus zeitlichen Gründen nur etwa alle 14 Tage besuchen. Bei seinem letzten Besuch hatte er allerdings eine seltsame Beobachtung gemacht: Die durchaus betagte und auch schon etwas demente Dame konnte ihrem Sohn nicht erklären, warum auf ihrem Wohnzimmertisch diverse Versicherungsverträge lagen. Schon vor dem Start der Ermittlung durch die DETEKTIV AG hatte der Auftraggeber selbst nach Informationen zu der vermeintlichen Versicherungsagentur gesucht gehabt. Dabei war erstaunlicherweise überhaupt keine Spur des Unternehmens im Internet zu finden gewesen.

DETEKTIV AG stellt Nachforschungen zur vermeintlichen Versicherungsagentur an

In einem ersten Schritt lag der Fokus bei der Ermittlung der DETEKTIV AG auf der auf den Formularen angegebenen Versicherungsfirma und den angegebenen Kontaktdaten. Diese Daten führten absolut ins Leere und auch Nachforschungen in Firmenregistern und Netzwerken der Versicherungswirtschaft wiesen darauf hin, dass es sich bei dem Unternehmen im Zentrum der Beobachtung um eine gezielte Betrugsmasche handelte. Da sich in der Wohnung der Seniorin auch keine der sonst eigentlich beträchtlichen Bargeldbestände mehr finden ließen, deutete alles auf einen gezielten Betrug hin. Zunächst wollten die Mitarbeiter der DETEKTIV AG bei ihrer Ermittlung herausfinden, ob es sich bei diesem Betrug um eine Masche von auswärtigen Betrügern handelte. In diesem Fall wären weitere Nachforschungen vermutlich vergebene Liebesmüh gewesen.

Nachfrage bei den Nachbarn lässt die Detektive nach dem Betrug in Butzbach auf einen Ermittlungserfolg hoffen

Die Mitarbeiter der DETEKTIV AG fragten nicht nur die anderen Bewohner in dem Mehrfamilienhaus nach möglichen Besuchern von Vertretern oder anderen verdächtigen Personen, sondern auch alle Nachbarn im Umkreis von 300 Metern. Die überraschende Beobachtung dieser Aktion: Niemand hatte ähnlichen Besuch eines vermeintlichen Betrügers bekommen. Daher stellte sich in der laufenden Ermittlung die Frage, ob eine Person aus Butzbach sich das Wissen um die Demenz der älteren Dame zunutze gemacht hatte. In weiteren Gesprächen bekamen die Detektive bei ihren Nachforschungen zum Betrug eher beiläufig die Information, dass sich ein junger Nachbar regelmäßig rührend um die betagte Dame kümmern würde.

Ermittlungserfolg der gezielten Beobachtung in Butzbach: Student ließ sich Fürsorglichkeit teuer bezahlen

Die Ermittler konfrontierten einen im Haus wohnenden Studenten mit der Beobachtung, dass dieser zuletzt häufig bei der Mutter des Auftraggebers ein- und ausgegangen sei. Im Gespräch verstrickte sich der schüchterne 22-Jährige zunächst in Widersprüche und gab dann zu, dass er die Lage der Dame ausgenutzt hatte. Er hatte selbst die gefälschten Versicherungsverträge für den Betrug am Computer entworfen und der Dame damit größere Geldbeträge entlockt. Die Ermittlung führte somit erfolgreich zu einer Klärung des mysteriösen Falls und zur Rückgabe der verschwundenen Bargeldbeträge.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *