*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Computerkriminalität bei Buchverlag in Bad Homburg aufgeklärt

In Bad Homburg wurde die Detektiv AG von der Verlegerin eines kleinen Buchverlages beauftragt, in einem Fall von Datendiebstahl und Computerkriminalität zu ermitteln.  In ihrem Verlag wurden in kleineren Auflagen Sondereditionen, einzelner sehr aufwendig produzierte Biografien namhafter deutsch-sprachiger Künstler und Persönlichkeiten, hergestellt. Seit einiger Zeit tauchten einige der Biografien vor dem Veröffentlichungstermin im Internet als PDF-Dateien auf. Andere der schon veröffentlichten Erzeugnisse des Verlags wurden auch sehr dreist als Raubkopien auf verschiedenen E-Book-Portalen im Internet angeboten. Da in jeder einzelnen Biografie eine Menge Vorarbeit und Liebe zum Detail bis zu Fertigstellung des Buches einflossen, entstand der Verlegerin nicht nur ein finanzieller Schaden, sondern auch ein sehr emotional begleiteter Verlust ihres Einsatzes und ihrer Arbeit. 

Detektiv AG ermittelt in Bad Homburg im Fall von Datendiebstahl und Computerkriminalität

Bei den Raubkopien im Internet war die Verlegerin aus Bad Homburg noch von externen Tätern ausgegangen. Da in jüngster Zeit aber auch verstärkt die Kopien von noch nicht veröffentlichten Biografien im Internet auftauchten, verdichtete sich ihr Verdacht, dass ein Mitarbeiter des Verlages an dem Datendiebstahl beteiligt sein müsste. In ihrem Verlag arbeiteten drei Mitarbeiter und eine Auszubildende. Zwei ihrer Mitarbeiter waren langjährige Freunde, bei denen sie sich den Datendiebstahl und die Computerkriminalität nicht vorstellen konnte. Um herauszufinden, wer hinter dem Verbreiten der Raubkopien steckte beauftragte sie unsere Detektei mit den Ermittlungen. 

Detektei schleust Detektiv in kleinen Verlag in Bad Homburg für Ermittlungen und Beobachtungen ein

Um die oder den Täter des dreisten Datendiebstahls zu ermitteln, wurde ein Detektiv unserer Detektei in dem Verlag in Bad Homburg als Praktikant eingeschleust. Zunächst ergaben die Ermittlungen und Beobachtungen nur wenig Anhaltspunkte, da in einem Jahr nur wenige Titel produziert wurden. Die Zahl der Veröffentlichungen lag pro Jahr nur zwischen vier bis maximal acht verschiedenen hochwertigen Veröffentlichungen. Erfahrungsgemäß wurden die unveröffentlichten Bücher ungefähr zwei Monate vor der endgültigen Veröffentlichung gestohlen und im Internet auf verschiedenen Plattformen hochgeladen.  

Detektiv unserer Detektei nimmt als verdeckter Ermittler und als Praktikant Ermittlungen und Beobachtungen auf 

Damit dieser Fall von Computerkriminalität möglichst vor der Herausgabe der nächsten Edition aufgeklärt werden konnte, wurde von der Verlegerin eine Sonderausgabe angekündigt. Damit wurde auch die Einstellung des Praktikanten begründet, da durch die Sonderausgabe auch ein höheres Maß an Arbeitsbelastung anfallen würde. Die Beobachtungen des Detektivs in Bad Homburg konnten so schon nach kurzer Zeit zu einem Erfolg führen. Einer der Mitarbeiter, der erst seit zwei Jahren in dem Verlag angestellt war, konnte des Datendiebstahls überführt werden.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *