*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Diez: Detektei beendet Gerücht über unsachgemässe Nutzung

Mehrere besorgte Bewohner eines Hochhauses aus Diez suchten im April die Hilfe der DETEKTIV AG. Hierbei gaben diese an, dass das Hochhaus und die Wohnungen, in denen sie lebten, vor kurzem modernisiert wurden. In diesen sechs Monaten der Modernisierung waren die Bewohner in Ersatzwohnungen untergebracht. Als sie zurück kamen sahen sie, dass in den Fluren und im Eingangsbereich Kameras angebracht waren. Zudem befand sich nun auch an jeder Wohnungstür eine Kamera, um zu sehen, wer vor der Tür steht, ohne diese dabei öffnen zu müssen. Da die Mieter zuvor nicht über die Installation von Kameras informiert worden waren, zeigten sich diese sehr besorgt. Eine Beschwerde beim Hausbesitzer blieb erfolglos. Die Bewohner beauftragten unsere Detektei daher mit einer Lauschabwehr um herauszufinden, welche Aufnahmen wirklich gemacht wurden. 

Die Ermittlungen zur Lauschabwehr in Diez entkräften bald den Verdacht der Hausbewohner 

Da die mit den Beobachtungen beauftragten Detektive bereits im Vorfeld der Ermittlungen wussten, dass in dem Haus ein eigener Sicherheitsdienst beschäftigt war, wählten sie eine speziell auf diese Lauschabwehr abgestimmte Strategie. Da der Sicherheitsdienst in diesem Zeitraum neue Mitarbeiter suchte, bewarben sich beide Detektive bei dem Unternehmen. Einer wurde bereits in der folgenden Woche angestellt. Hierbei arbeitete der Detektiv direkt in dem Raum, in dem sich auch die Monitore für die Überwachung befanden. Dieser Umstand war für die weiteren Beobachtungen zum Abhörschutz sehr hilfreich. Der Detektiv sah hier mit eigenen Augen, dass ausschließlich Aufnahmen vom Parkplatz vor dem Haus und den Treppenhäusern gemacht wurden. Beobachtungen durch die Kameras in die Wohnungen der Mieter fanden zu keinem Zeitpunkt statt. Weiterhin gelang es ihm in dieser Zeit der Ermittlungen auch, ein Gespräch mit dem Besitzer des Hauses zu führen. Dieser gab als Grund für die Überwachung zwei Zwischenfälle vor der Renovierung an. Bei diesen waren zwei ältere Bewohner von einem als Paketlieferanten getarnten Einbrecher überfallen und ausgeraubt worden. Die Ermittlungen zum Abhörschutz konnten daher mit einem erfreulichen Ergebnis abgeschlossen werden. 

Die Klienten sind sehr erleichtert mit dem Ergebnis der Ermittlungen zum Abhörschutz 

Der durchgeführte positive Abhörschutz und die persönlichen Beobachtungen der Detektive beruhigten die Bewohner sehr. Bei einer späteren Rückmeldung gaben sie an, dass durch die sichtbar angebrachten Kameras wirklich sehr viel weniger Diebstähle in den Kellern sowie Graffitis im Treppenhaus zu beobachten wären. Die Lauschabwehr der Detektive war daher erfolgreich und gab der Hausgemeinschaft aus Diez ein Gefühl der Sicherheit zurück.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *