*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Hockenheim: Gründliche Ermittlungen für geschiedene Mutter

Für die Vorbesprechung zu den Ermittlungen in diesem Fall zum Thema Sorgerecht und Familienrecht suchten die erfahrenen Mitarbeiter der DETEKTIV AG eine 34-jährige Mutter in der Birkenallee in Hockenheim auf. Die Dame hatte sich etwa 10 Monate zuvor vom Vater des gemeinsamen Sohnes getrennt, nachdem dieser mehrfach fremdgegangen war. Nun lebte der Vater des sechsjährigen Jungen zusammen mit seiner neuen Partnerin unweit der Wohnung der Auftraggeberin, am Hubäckerring in Hockenheim. Da der Kontakt zwischen Vater und Sohn der Mutter sehr wichtig war, hatte man sich bei der Trennung auf ein geteiltes Sorgerecht und auf eine regelmäßige Anwesenheit des Kindes im Haushalt des Vaters verständigt gehabt. Nun hegte die Auftraggeberin aber aufgrund der neuen Freundin ihres Ex-Partners Zweifel daran, ob ihr Sohn in deren Haushalt auch gut aufgehoben war. Darum sollte die DETEKTIV AG die mutmaßlich auch beruflich in Hockenheim tätige Dame diskret beschatten.

DETEKTIV AG stellt bei den Ermittlungen in Hockenheim zunächst Erstaunliches fest

Zunächst einmal konnten die Detektive bei den Ermittlungen beobachten, dass die neue Freundin des Kindsvaters mit dem kleinen Jungen sehr fürsorglich umging. Bei Spaziergängen im Park oder beim Flanieren durch eine Einkaufsstraße in Hockenheim machte das Trio auf die Ermittler einen äußerst harmonischen Eindruck. Aus zeitlichen Gründen schien die Dame den Jungen auch regelmäßig zum Kindergarten zu bringen und mittags wieder abzuholen, während der Vater in einer Kfz-Werkstätte tätig war. Allerdings erschien es den Detektiven etwas seltsam, dass die beobachtete Dame an jedem Vormittag etwa zwei oder drei Herren mittleren Alters in deren Wohnungen aufsuchte. Diese Wohnungen verließ die attraktive junge Frau immer nach exakt einer Stunde wieder, sodass die Frage nach einer mitunter zweifelhaften beruflichen Tätigkeit der Dame im Raum stand. Am dritten Tag der Beobachtungen ergab sich für die Detektive in einer zentralen Straße in Hockenheim schließlich eine unauffällige Möglichkeit, um einen der „Kunden“ in ein Gespräch über den soeben verabschiedeten Damenbesuch zu verwickeln. Dabei kam heraus, dass es sich bei der Frau um eine ausgebildete Fitnesstrainerin handelte, die Personal Training für besonders hartnäckige Sportmuffel anbot.

Ausgeräumter Verdacht räumt Zweifel am Sorgerecht in Hockenheim aus

Da die Ermittler der DETEKTIV AG die Zweifel an der Rechtschaffenheit der neuen Partnerin des Kindsvaters mit ihren Ermittlungen ausräumen konnten, stand einer Fortführung der bisherigen Vereinbarungen zum Sorgerecht für den Jungen nichts im Wege. Zwar waren die Erkenntnisse im Zuge der Beobachtungen in Hockenheim etwas weniger spektakulär als in manch anderen Fällen, die Mutter des Jungen konnte aber während der Betreuungszeit durch den Vater und seine neue Partnerin fortan ohne Sorge um das Kindeswohl sein.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *