*
Telefonische Sofortberatung
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

asd

Kelsterbach: Jagd nach Internet-Betrügerin aus Ost-Europa

Vor einigen Wochen bekam die Detektiv AG Besuch von einem aufgebrachten Senior aus dem Raum Kelsterbach. Er berichtete den Ermittlern unserer Detektei von einem sehr dreisten Fall der Computerkriminalität. Vor einiger Zeit hatte der einsame und recht wohlhabende Rentner im Internet eine 50 Jährige Frau kennen gelernt, mit der er sich auf Anhieb gut verstand. Die beiden chatteten eine Weile miteinander und begannen dann damit, sich zu verabreden. Zwischen dem Rentner aus Kelsterbach und der Dame aus Wiesbaden knisterte es sofort. Doch nach ein paar Wochen Liebesglück kamen dem Mann erste Zweifel. Denn die Frau gab immer wieder vor, nicht zu den vereinbarten Treffpunkten erscheinen zu können, da ihr das nötige Geld fehlte. Sie berichtete von mehreren Schicksalsschlägen und erbettelte sich so insgesamt mehr als 2000 Euro. Der verzweifelte Mann bat die Mitarbeiter der Detektiv AG darum, Ermittlungen in diesem Fall von mutmaßlicher Computerkriminalität anzustellen. Er hoffte auf diese Weise heraus zu finden, ob hinter den vermeintlichen Notlagen seines Schwarms vielleicht eine gemeine, kriminelle Masche steckte.

Beobachtungen der Detektive starteten im Internet

Um im Rahmen der Ermittlungen mehr Klarheit darüber zu erhalten, ob die Dame aus dem Internet ein böses Spiel mit unserem Auftraggeber spielte, meldete sich ein Detektiv in der gleichen Partnerbörse an, in dem auch der Herr aus Kelsterbach sein Glück gesucht hatte. Er gab sich als wohlhabender Rentner aus, der gerne reiste und sehr freigiebig war. Die Ermittlungen nahmen schnell Fahrt auf, als besagte Dame mit unseren Ermittlern Kontakt aufnehmen wollte und sich als vollkommen ungebunden bezeichnete. Als weitere Beobachtungen es als wahrscheinlich erscheinen ließen, dass es sich bei der Dating Begeisterten um eine Betrügerin handelte, wollten unsere Detektive noch tiefer gehende Ermittlungen anstellen. Die Mitarbeiter der Detektiv AG wollten heraus finden, ob sie es in diesem Fall mit einen groß angelegten Fall von Computerkriminalität zu tun hatten.

Beobachtungen führten schnell zu einem Ergebnis

Durch den Einsatz von technischen Hilfsmitteln und IT, sowie Spezialisten für Computerkriminalität fanden unsere Detektive heraus, dass hinter dem Ausnutzen des gut situierten Herren, eine Gruppe von mehreren Männern und Frauen aus Osteuropa stand. Die Mitarbeiter der Detektiv AG teilten dem Auftraggeber aus Kelsterbach sofort die Ergebnisse ihrer Beobachtungen mit. Der Senior war sichtlich geschockt, entschied sich aber schnell dazu, den Kontakt zu seiner Herzdame sofort abzubrechen und zusätzlich die Polizei über den Stand der von uns getätigten Ermittlungen zu informieren. Dadurch hoffte er, andere Menschen vor den gleichen schlechten Erfahrungen bewahren zu können.

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.