*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Laufach: Ermittler bringt freudige Nachrichten

Unsere Detektive empfingen eine etwa 30 Jahre alte junge Frau, die vollkommen aufgelöst in unserer Detektei erschien. Sie hatte am Abend zuvor einen Nachrichtenausschnitt aus Laufach im Fernsehen gesehen und meinte, darauf ihre Mutter erkannt zu haben, die beim Tsunami in Thailand ums Leben gekommen war. Da die junge Frau so fest auf ihren Beobachtungen beharrte, nahmen unsere Detektive die Ermittlungen auf.

Erste Erfolge bei den Ermittlungen stützen die Beobachtungen unserer Mandantin

Die Personensuche in Laufach gestaltete sich von Anfang an einfacher als vermutet. Unsere Detektive ließen sich die bewusste Filmsequenz bei dem regionalen Sender kopieren und konnten daraus einzelne Fotos anfertigen. Die Reporter, die vor Ort waren, halfen unserer Detektei ebenfalls mit aller Kraft. Mithilfe der herauskopierten Bilder von der Unbekannten begannen die Ermittlungen zur Personensuche in Laufach. Bei den Befragungen unzähliger Teilnehmer von dem Event, bei dem der Filmausschnitt gedreht wurde, kamen immer mehr Beobachtungen zutage, die auf eine bestimmte Frau hinwiesen. Die Detektive sammelten akribisch alle Beobachtungen, die sich im Zuge der Ermittlungen bei der Personensuche ergaben. Bereits nach wenigen Stunden hatten sie einen Namen und eine Adresse zur Hand.

Die Ermittlungen in Laufach nehmen bei der Personensuche eine erfreuliche Wende

Dank aller Beobachtungen und die daraus ermittelten Fakten, konnten unsere Detektive schnell nach Laufach fahren und mit der Dame, die im Zuge der Personensuche im Mittelpunkt der Ermittlungen stand, in Kontakt treten. Unsere Detektive sprachen sehr vorsichtig mit der Dame und erzählten ihr von den Beobachtungen unserer Mandantin, die glaubt, in ihr die Mutter wiedererkannt zu haben. Das Gesicht der Dame aus Laufach nahm einen verträumten, aber nicht geschockten Zug an. Sie erfuhr von der Personensuche und den Hintergründen, die zu den Ermittlungen führten. Schnell fanden unsere Detektive heraus, dass die Beobachtungen unserer Mandantin nicht aus der Luft gegriffen waren. Die Dame aus Laufach war tatsächlich beim Tsunami in Thailand gewesen. Sie wurde schwer verletzt und hatte ich Gedächtnis verloren. Anhand von Papieren, die sie bei sich hatte, kam sie zu ihrer Identität. Alle Familienmitglieder, die laut ihren „neuen“ Papieren zu ihr gehörten, waren in Thailand verstorben. Sie musste der Frau, deren Namen sie trug, sehr ähnlich sehen. Als sie aus Thailand zurückkehrte, baute sie sich in Laufach ein neues Wohnumfeld auf, ohne zu wissen, dass sie eigentlich einen ganz anderen Namen hatte, und dass ihre Familie am Leben war.

Unsere Detektive brachten sie umgehend mit ihrer Tochter zusammen und die beiden Frauen fielen sich in die Arme. Die über Jahre andauernde Amnesie der Mutter unserer Mandantin verlor sich daraufhin und sie wusste wieder, wer sie war.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *