*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Lauschabwehr in Graben-Neudorf: Detektive bestätigen Verdacht

Letztes Jahr bekamen die Mitarbeiter unserer Detektei Besuch von einer aufgeregten jungen Frau aus Graben-Neudorf bei Karlsruhe. Sie berichtete aufgebracht davon, dass sie einen Stalker habe und die Polizei ihr nicht weiter helfen könne oder wollte. Unsere Detektive fragten danach, ob sie verfolgt oder bedroht werde, doch dies vermeinte die verängstigte Frau. Etwas ratlos wollten die Mitarbeiter der Detektiv AG wissen, warum sie davon ausgehe, einen Stalker zu haben. Die Frau aus Graben-Neudorf erzählte, dass jemand ihre Geheimnisse zu kennen schien und ihr ständig darauf bezogene E-Mails schickte. Schon jetzt vermuteten die Detektive, dass ihr Abhörschutz bei diesen Beobachtungen zum Einsatz kommen würde. Die Detektei Mitarbeiter versprachen, sich diesen mysteriösen Ermittlungen zu verschreiben.

Seltsame E-Mails als Ausgangspunkt für die Lauschabwehr Ermittlungen 

Zunächst begaben sich zwei der Angestellten der Detektiv AG in die Wohnung der Auftraggeberin, um dort die E-Mails der Frau unter die Lupe zu nehmen. Nach deren Sichtung war den Ermittlern schnell klar, dass jemand intensiv in den Privatbereich unserer Auftraggeberin eingedrungen war. Sie riefen einen technisch erfahrenen Mitarbeiter hinzu, der die Wohnung der Auftraggeberin aus Graben-Neudorf nach Wanzen und Abhörgeräten absuchte. Schnell wurde der Mitarbeiter der Detektei fündig. Sowohl am Telefon, als auch in jedem Raum der Wohnung konnte unser Angestellter Abhörtechnik ausfindig machen. Sogar eine Kamera fand der Mitarbeiter. Er informierte seine Kollegen diskret über den Fund in den Räumen und sie besprachen außerhalb des Gebäudes das weitere Vorgehen. Da es den Detektiven nicht reichte, nur eine Lauschabwehr und einen Abhörschutz zu installieren, wollten sie dem Eindringling eine Falle stellen. Unsere Auftraggeberin gab vor, übers verlängerte Wochenende zu einer Freundin zu fahren und stellte wie zufällig einen Gegenstand vor die Kamera. So wollten die Mitarbeiter der Detektiv AG provozieren, dass der Unruhestifter in dieser Zeit in die Wohnung ging um der Kamera wieder ein ungestörtes Sichtfeld zu ermöglichen. 

Beobachtungen in Graben-Neudorf führen schnell zum Ergebnis

Schon am ersten Tag der Beobachtungen vor dem Haus der Auftraggeberin, konnten die Mitarbeiter der Detektei erste Erfolge verzeichnen. Bei den Ermittlungen in Sachen Lauschabwehr zeigte sich ein junger Mann, der wie selbstverständlich die Wohnung unserer Auftraggeberin betrat. Sofort alarmierten die Detektive die Polizei und gaben der Frau aus Graben-Neudorf Bescheid. Die weiteren Ermittlungen ergaben, dass es sich bei dem Mann um den Ex-Freund unserer Mandantin handelte. Um der jungen Frau wieder etwas Sicherheit zurück zu geben, installierten unsere Mitarbeiter Lauschabwehr und Abhörschutz in ihren Räumlichkeiten und beendeten damit die Abhörschutz Beobachtungen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *