*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Mannheim: Affäre oder Geschäftsreise? Detektei ermittelt

Für manche ist die Gründung einer Familie das größte Glück, andere Paare setzen unterschiedliche Prioritäten, stellen den Beruf an erster Stelle oder genießen lieber gemeinsam ihre Freiräume als Kinder in die Welt setzen zu wollen. Die Auftraggeberin der DETEKTIV AG und ihr Mann aus Mannheim gehörten zu letzterer Gruppe.

Unerfüllter Kinderwunsch in Mannheim

Allerdings haben sich im Laufe der Jahre die Wünsche des Paares verändert. Zumindest bei ihrem Mann, sodass er seiner Ehefrau gegenüber immer häufiger erwähnte, dass Kinder doch sehr schön wären. Die Klientin aus Mannheim war nun aber schon Mitte 40 und fühlte sich zu alt, um das Risiko einer Schwangerschaft einzugehen und ein Kind großzuziehen. Nicht selten kam es deswegen bei dem Ehepaar zu Streit, wie sie der DETEKTIV AG mitteilte, als sie uns den Auftrag erteilte, ihren Mann in Sachen mögliches Fremdgehen zu überprüfen.

DETEKTIV AG soll Vermutungen bestätigen oder entkräften

Über mehrere Monate zog sich die Diskussion bezüglich des Kinderthemas, doch eines Tages sagte ihr Mann, dass er nun einsehe, dass eine mögliche Schwangerschaft ausgeschlossen sei. Rückblickend, so sagte die Frau aus Mannheim der DETEKTIV AG, fing ihr Mann ab diesem Zeitpunkt an, unverhältnismäßig oft und lange auf Geschäftsreise zu gehen. Sie sagte auch, dass sie eins und eins zusammenzählen könnte und sich sicher war, dass ihr Mann fremdgehen würde. Da sie aber keine Beweise hatte, sondern nur Vermutungen, beauftragte sie uns mit Beobachtungen diesbezüglich.

Beobachtungen bringen schnell das befürchtete Ergebnis

Bereits in der nächsten Woche begannen die Ermittler der DETEKTIV AG mit ihren Beobachtungen, denn erneut verabschiedete sich der Ehemann auf Geschäftsreise. Angeblich musste er zu einer mehrtägigen Tagung nach Hamburg, tatsächlich blieb er aber in Mannheim. Während unserer Beobachtungen fuhr er zu einem nur fünf Kilometer von seinem Wohnhaus entfernten Reihenhaus und parkte sein Fahrzeug in der zugehörigen Garage. Eine junge Frau zwischen 25 und 30 Jahren erwartete ihn bereits an der Tür und begrüßte ihn überschwänglich.

Mann beim Fremdgehen beobachtet

Die Beobachtungen ergaben weiterhin, dass er sich die gesamte Zeit der angeblichen Geschäftsreise bei der Frau aufhielt und nur sie das Haus zum Einkaufen verließ. Am letzten Tag konnten die Ermittler der DETEKTIV AG den Ehemann dabei sehen, wie er die Frau zum Abschied innig küsste und ihn somit definitiv beim Fremdgehen beobachten. Die Ergebnisse der Beobachtungen teilten sie umgehend der Auftraggeberin aus Mannheim mit, die diese Botschaft mit Fassung aufnahm. Immerhin war sie sich ohnehin sicher, dass ihr Mann fremdgehen würde und hatte eine jüngere Frau vermutet, um den unerfüllten Kinderwunsch ihres Mannes doch noch in die Tat umsetzen zu können.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *