*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Mobbing in Haiger – Detektive finden stichhaltige Beweise

Seitdem eine 42-jährige Verkäuferin aus Haiger mit ihrem neuen Freund zusammengezogen ist, erfährt sie, wie gemein Mobbing wirklich sein kann. An Bäumen hängen Flugblätter, auf denen unverschämte Lügen gegen sie stehen.

Bisher gab es keine wirklichen Beobachtungen

Unsere Detektive wissen genau, wie hinterhältig Mobbing-Opfer attackiert werden. In dem aktuellen Fall aus Haiger hat niemand aus dem Umfeld des Opfers Beobachtungen gemacht, die auf die Person hinweisen, die die Attacken betreibt. Obwohl es keine Beweise gibt, gingen unsere Detektive von Anfang an davon aus, dass der Täter aus dem persönlichen Umfeld des neuen Lebenspartners unserer Mandantin aus Haiger kommt. Unsere Detektive ermittelten daher im Umfeld des neuen Freundes der Verkäuferin und observierten seinen 16-jährigen Sohn und seine Exfrau. 

Erste Beobachtungen und wichtige Beweise konnten ermittelt werden

Wahrscheinlich hatte die Exfrau des Lebenspartners unserer Mandantin nicht damit gerechnet, dass das Mobbing-Opfer Detektive beauftragt, um stichhaltige Beweise für das Mobbing finden zu können. Es dauerte daher nicht lange, bis unsere Detektive interessante Beobachtungen machen konnten. Die verdächtige Frau kaufte stapelweise Kopierpapier. Eines Abends gingen die Beobachtungen so weit, dass der ermittelnde Detektiv Zeuge wurde, wie die beleidigenden Flugblätter an Bäume genagelt und in verschiedene Briefkästen genagelt wurden. Um die Beobachtungen untermauern zu können, sammelte er gleich die passenden Beweise. Er filmte die Exfrau aus Haiger nicht nur bei ihrer verbotenen Tätigkeit, er erkannte sofort, dass sie keine Handschuhe trug. Unser ermittelnder Detektiv handelte sofort. Er zog sich Gummihandschuhe über und stellte einige der verteilten Flugblätter sicher.

Die Beweise für Mobbing in Haiger waren erbracht

Bereits wenige Tage, nachdem unsere Auftraggeberin uns von den Mobbing-Attacken gegen sie erzählt hatte, waren alle wichtigen Beweise bereits gesichert. Bei einem vertraulichen Gespräch mit unserer Mandantin legten wir nicht nur unsere Beobachtungen offen, wir zeigten ihr auch die stichhaltigen Beweise. Unsere Mandantin war der Meinung, dass sie nun handeln musste, und schaltete einen Anwalt ein. Unsere Detektive übergaben einige Tage später dem Anwalt unserer Mandantin die Beweise und ein Protokoll, in dem die Beobachtungen unserer Detektive genau beschrieben waren. Der Anwalt der Verkäuferin aus Haiger zeigte die Exfrau ihres Lebensgefährten an. Auf den Flugblättern konnten die Fingerabdrücke der Beschuldigten nachgewiesen werden und mit dem Detektiv-Protokoll war die Beweislage im Fall der Mobbing-Attacken gegen unsere Mandantin erdrückend. Unsere Mandantin hofft, dass eine öffentliche Gegendarstellung der Täterin in Haiger die Lügen relativiert, damit sie auf der Straße nicht immer von allen Leuten angefeindet wird.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *