*
Telefonische Sofortberatung
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Mobbing-Opfer bekommt Hilfe: Bild- und Tonaufnahmen liefern Beweise

Kusel ist eine der kleinsten Kreisstädte in Deutschland. Die Stadt am Kuselbach mit nur 5.000 Einwohnern kann daher eine Reihe von Behörden und Ämtern aufweisen. Eine Angestellte in einer der Behörden engagierte die Detektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG, weil sie unter der Ausgrenzung und Angriffen von ihren Kollegen litt. 

Mobbing ist oft eine subjektiv empfundene Ausgrenzung, die traurig und krank macht. Doch wie geht man damit um? Wie findet man einen Ausweg aus der Situation, ohne gekündigt zu werden und Geld und Privilegien zu verlieren? Wichtig hierbei sind Beweise. Dabei unterstützten die Privatdetektive der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG eine Angestellte im öffentlichen Dienst. 

Auftragsvergabe in Kusel unter Tränen

Ärztin und Rechtsanwalt von Sabine K. hatten ihr geraten, nicht einfach die Segel zu streichen. Also wandte sie sich unter der kostenlosen Rufnummer an unser Büro in Mannheim. Das unverbindliche Erstgespräch, das der Vorstand der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG mit der Frau führte, zeigte, wie sehr Sabine K. am Arbeitsplatz litt. Schnelles Handeln war unerlässlich.

Neue Mitarbeiterin kommt von der DETEKTIV AG

Dank eines Vorgesetzten, der die Situation aufgeklärt haben wollte, konnte umgehend eine verdeckte Ermittlerin eingeschleust werden. Sie machte sich vor Ort ein Bild von der Situation und „freundete“ sich schnell mit dem Kreis der Kolleginnen und Kollegen an, die Sabine K. als besonders grausam geschildert hatte. Und tatsächlich wurden in den Pausen immer wieder Gemeinheiten gegen die unliebsame Kollegin ausgeheckt. Das reichte von Sachbeschädigung über herabsetzendes Verhalten bis hin zur Verweigerung der Zusammenarbeit. Dass so ein Verhalten nicht nur Nerven, sondern Unternehmen oder Behörde auch Geld kostet, ist nicht zu leugnen!

Bild- und Tonaufnahmen liefern in Kusel Beweise

Nach dem dritten „konspirativen Treffen“ der vier Kollegen in der Mittagspause waren genügend Beweise zusammengekommen, dass Sabine K. ihre Vorgesetzten informieren konnte. Sie beauftragte ihren Rechtsanwalt, der eine Anzeige wegen Mobbings vorbereitete. Mit einem entsprechenden ärztlichen Attest ausgestattet, musste sich Sabine K. der Situation nicht weiter aussetzen. Die Auftraggeberin der Detektei A.M.G. DETEKTIV AG zog vor Gericht und befindet sich seitdem in einer beruflichen Umorientierung und umfassender psychotherapeutischen Betreuung.

Disclaimer: Die dargestellten Fälle wurden zum Schutz der Mandanten anonymisiert bzw. pseudonymisiert.