*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Neustadt: Immobilien-Betrüger in Großbritannien auf der Flucht

Die Wohnungssituation in Neustadt an der Weinstraße ist, anders als in vielen anderen Städten in Süd- oder Südwestdeutschland, entspannt. Traumwohnungen zu Vorzugspreisen sind jedoch auch hier die Ausnahme. Und genau so eine Ausnahme glaubte Steffi K., die frisch geschiedene Geschäftsfrau, entdeckt zu haben, als sie eines Abends mit einem US-Bürger ins Gespräch kam. Das war drei Wochen, bevor sie die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG an ihrer Niederlassung in Mannheim kontaktierte. 

Steffi K. war nicht wirklich auf Wohnungssuche, als sie sich bei einer Veranstaltung des Lions Clubs in Neustadt an der Weinstraße mit Dave B. unterhielt. Doch er schilderte ihr das Haus in der Waldstraße, das er geerbt hatte, so überzeugend, dass sie doch einen Umzug in Erwägung zog. Nach dem Austausch diverser Fotos und einem zweiten Treffen präsentierte er ihr einen vorläufigen Mietvertrag, den sie, jetzt ganz überzeugt, unterschrieb. Ohne die Wohnung selbst bisher in Augenschein genommen zu haben!

„Vermieter“ muss in Neustadt an der Weinstraße überraschend abreisen

Wenige Tage nach dem zweiten Treffen teilte Dave B. seiner zukünftigen Mieterin mit, dass er vorübergehend in die USA musste. Er bat sie, die erste Miete und die Kaution mit Bargeldtransfer zu überweisen. Danach verschwand er spurlos. Weder per Telefon, noch per E-Mail hörte die ratlose Frau jemals wieder von ihm. Sie war ein Scammingopfer geworden: Betrug mit Wohnungsangeboten. Ein Fall für die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG.

Detektei A.M.G. DETEKTIV AG nimmt die Verfolgung auf

Die Frau, die sich zwar an die Polizei gewandt hatte, engagierte zusätzlich unsere Privatermittler für eine Personensuche und Ermittlung des Aufenthaltsorts des Verdächtigen. Die Detektei A.M.G. DETEKTIV AG mit Sitz in Mannheim stellte zwei Kollegen ab, die zuerst via Internet und dann mit Unterstützung ihrer internationalen Partner die Verfolgung aufnahmen. In Großbritannien wurden sie fündig. Der Mann lebte dort unter anderem Namen in recht komfortablen Verhältnissen. Auf die Aufforderung unserer Ermittler, das Geld an die Frau in Neustadt an der Weinstraße zurück zu zahlen, ging er angesichts der drohenden Strafen, ein.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *