*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Personenüberprüfung in Iffezheim – Zwielichtiger Angestellter

Die DETEKTIV AG konnte einem Klienten aus Iffezheim (Baden-Württemberg) helfen, einen zwielichtigen Angestellten gründlich zu überprüfen. Unser Klient hatte unsere Detektei mit der Personenüberprüfung beauftragt, nachdem er zufällig erfahren hatte, dass sein kürzlich eingestellter Gärtner bereits eine Gefängnisstrafe abgesessen hatte wegen eines Raubüberfalls. Da unser Klient den Mann aber nicht einfach nur auf der Basis von vergangenen Taten entlassen wollte, beauftragte er zunächst die DETEKTIV AG mit den Ermittlungen über den Mann. Am Ende der Personenüberprüfung sollte geklärt werden, ob der 34-jährige Gärtner tatsächlich geläutert ist oder wieder etwas im Schilde führt.

Ermittlungen beginnen in Iffezheim

Für die Personenüberprüfung brauchte die DETEKTIV AG zunächst einmal genauere Informationen über die Zielperson. Dafür übermittelte zum einen unser Auftraggeber alle ihm zur Verfügung stehende Informationen an unsere Ermittler. Zum anderen konnten durch Ermittlungen im Internet noch weitere nützliche Informationen über den Mann in Erfahrung gebracht werden. Der Mann hatte in der Vergangenheit zusammen mit zwei Komplizen einen Raubüberfall auf eine Spielbank in von Iffezheim nicht weit entferntem Karlsruhe ausgeführt. Der Überfall war sogar erfolgreich, doch die Polizei kam der Bande letztlich auf die Schliche und der Mann wurde daraufhin zu einer Gefängnisstrafe von zwei Jahren und acht Monaten verurteilt. Allerdings kam er wegen guter Führung auf Bewährung bereits früher aus der Haft. Nach seiner Verurteilung schien er danach nicht mehr in Konflikt mit dem Gesetz gekommen zu sein. Im Rahmen der Ermittlungen der DETEKTIV AG wurde der Mann aber trotzdem beobachtet. 

Ermittlungen führen nach Karlsruhe

In den ersten Tagen führten die im Rahmen der Personenüberprüfung durchgeführten Beobachtungen des Mannes zu keinen Ergebnissen. Dabei observierten unsere Ermittler den Mann sowohl in Iffezheim als auch in Rastatt, dem Wohnort der Zielperson. Doch an einem bestimmten Tag der Personenüberprüfung, als der Mann frei hatte, kam es zu einem Durchbruch in den Ermittlungen. Unsere Ermittler konnten dem Mann heimlich bis zu einem Cafe in Karlsruhe folgen. Dort traf er sich mit zwei Männern, mit denen er sich angestrengt unterhielt. Der DETEKTIV AG kam natürlich sofort ein Verdacht auf. Unsere Ermittler konnten sich geschickt neben dem Tisch der drei Männer positionieren und nahmen das Gespräch der Männer fortan auf. Der Inhalt des Gesprächs war stark besorgniserregend. Anscheinend planten die drei Männer unseren Klienten auszurauben. Der Klient war durchaus wohlhabend und hatte zahlreiche Wertstücke in seinem Anwesen. Sofort machten sich unsere Detektive auf den Weg zurück nach Iffezheim, um dem Auftraggeber die Ermittlungsergebnisse mitzuteilen und die gemachte Aufnahme vorzuspielen. Der Mann war daraufhin sichtlich geschockt, aber auch erleichtert nun endlich Gewissheit zu haben. Da der Angestellte eventuell gewalttätig auf eine Konfrontation mit den Vorwürfen reagieren könnte, rieten wir unserem Klienten auf Grundlage unserer Personenüberprüfung sofort die Polizei einzuschalten, was dieser dann auch tat.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *