*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Plochingen: Klärung der Vermögensverhältnisse für Zahnarzt

Letztes Jahr suchte ein Anwalt für Eherecht aus Stuttgart im Namen seines Mandanten, ein junger Zahnarzt aus Plochingen, unsere Detektei auf. Bei seinem Mandanten handelte es sich um einen vermögenden Junggesellen, der in den nächsten Monaten seine Verlobte heiraten wollte. Das Paar war sich darüber einig, dass sie zum Schutz beider Seiten einen Ehevertrag aufsetzen wollten. Zu diesem Zweck sollten die vorehelichen Vermögensverhältnisse des verliebten Paares offen gelegt werden. Der Ehemann in spe hatte dies auch bereitwillig getan, aber die Verlobte schien Informationen über ihre finanzielle Situation zurück zu halten. Sehr oft kehrte sie nach ausgedehnten Shopping Touren mit kostspieligen Designer Stücken zurück, die sie von ihrem Ausbildungsgehalt zur zahnmedizinischen Angestellten nicht finanziert haben konnte. Daher wollten der Mann aus Plochingen und sein Anwalt für Eherecht, dass unsere Detektive in dieser Hinsicht ganz diskret Beobachtungen anstellte.

Ermittlungen der Detektive im persönlichen Umfeld der Verlobten aus Plochingen

Die Detektive begannen ihre Ermittlungen damit, Beobachtungen hinsichtlich des gewöhnlichen Tagesablaufs der jungen Frau anzustellen. Nachdem sie um 17 Uhr ihre Arbeitsstelle in der Zahnarztpraxis in Plochingen verließ, bestieg die Verlobte des Zahnarztes ihr Auto und fuhr Richtung Stuttgart. Die Detektive folgten der jungen Auszubildenden unauffällig bis in die Stuttgarter Innenstadt und beobachteten, wie sie eine kleine Hinterhof Wohnung betrat. Neugierig geworden, setzten die Ermittler der Detektiv AG ihre Beobachtungen in der Nähe der Wohnung fort. Dort konnten sie eine Foto Ausrüstung, jede Menge Dessous und eine Reihe von beschäftigt aussehenden Menschen ausmachen. Das Ganze wirkt auf die Detektive wie ein erotisches Foto Shooting.

Detektive sprachen Mitarbeiter des Fotografen an

Um die eherechtlichen Beobachtungen voran zu treiben, verwickelten die Mitarbeiter der Detektiv AG die Fotoassistentin nach Ende des Shootings unauffällig in ein Gespräch. So erfuhren sie, dass die Bilder im Auftrag eines kleines Unterwäsche Herstellers durchgeführt wurden und für die Internet Präsenz gedacht waren. Alle Models, die für dieses Shooting gebucht wurden hatten wohl auch schon zuvor für die Dessous Firma gearbeitet. Diese Shootings schienen die zusätzliche Einnahmequelle der jungen Frau zu sein.

Detektive legten Ergebnisse der Beobachtungen offen

Dem Anwalt für Eherecht und dem Zahnarzt aus Plochingen wurde die Ergebnisse der Beobachtungen präsentiert. Der Verlobte zeigte sich zwar überrascht, aber keineswegs schockiert über die Ermittlungsergebnisse. Er vermutete, dass seine Verlobte sich einfach zu sehr schämte, um ihm diesen Nebenverdienst zu beichten. Er kündigte an, das Gespräch mit seiner Verlobten zu suchen, die Beziehung aber keinesfalls beenden zu wollen.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *