*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Rheinland-Pfalz: Detektive nehmen Rosenkavalier unter die Lupe

Eine rüstige Dame aus dem beschaulichen Edenkoben in Rheinland – Pfalz hielt die Ermittler der Detektiv AG vor einigen Wochen ziemlich auf Trab. Die attraktive Seniorin hatte vor kurzem auf einer Kreuzfahrt einen charmanten Mann kennengelernt, der ihr Herz sofort höher schlagen ließ. Die beiden wurden schnell ein Paar und nach dem Urlaub zog der Mann kurzerhand bei der verliebten Frau aus Edenkoben ein. Doch obwohl die Beziehung der Zwei eigentlich sehr harmonisch verlief, fürchtete unsere Mandantin ein Fremdgehen ihres Partners. Denn sie hatte ihn bei Erledigungen in der Stadt beim Kaufen eines Blumenstraußes gesehen, der allerdings nicht für sie bestimmt gewesen war. Zusätzlich verließ ihr Partner manchmal für längere Zeit die Wohnung, ohne sie schlüssig über seine Pläne zu informieren. Daher wollte unsere Auftraggeberin, dass unsere Detektive Beobachtungen dahingehend anstellen, ob ihr Partner ihr untreu sei.

Beobachtungen der Detektiv AG beginnen beim Arzt

Unsere Auftraggeberin aus Edenkoben informierte uns darüber, dass ihr Partner am Morgen einen Arzttermin habe, zu dem er alleine aufbrach. Sie wollte wissen, wo er danach hinging, um den Verdacht eines Fremdgehen auszuräumen oder zu bestätigen. Die Mitarbeiter der Detektiv AG machten sich sofort an die Arbeit. Sie beobachteten den Mann dabei, wie er aus der Arztpraxis kam und Richtung Innenstadt spazierte. Dort betrat er einen Blumenladen und kam mit einem wunderschönen Rosenstrauß wieder heraus. Anschließend nahm er ein Taxi und fuhr davon.

Beobachtungen werden an einem ungewöhnlichen Ort fortgesetzt

Da unsere Detektive wissen wollten, ob der Mann wirklich fremdgehen wollte, nahmen sie die Verfolgung des Taxis auf. Überraschenderweise endete die Fahrt des Taxis am städtischen Friedhof. Die Mitarbeiter der Detektiv AG beobachteten, wie der Mann zu einem Grab ging und dort die Blumen niederlegte. Anschließend trat der Mann den Weg nach Hause an. Die Ermittler der Detektiv AG schossen Fotos und schauten nach, an welchem Grab der Mann gestanden hatte. Die Beobachtungen ergaben, dass es sich bei der Verstorbenen um die Ex-Frau der Zielperson handelte. Diese war vor mehr als zehn Jahren bei einem Autounfall verstorben.

Ergebnisse der Fremdgehen Beobachtungen werden der Auftraggeberin aus Edenkoben mitgeteilt

Unsere Auftraggeberin aus Edenkoben war mehr als überrascht davon zu erfahren, dass ihr Partner verwitwet sei. Gleichzeitig war sie natürlich erleichtert, dass ihr Fremdgehen Verdacht unbegründet gewesen sei. Sie wollte ihren Partner so diskret wie möglich darauf ansprechen, wie er seine Frau verloren habe oder darauf warten, dass er von selbst davon erzählte. Sie dankte unseren Detektiven für ihre Arbeit.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *