*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Sandhausen: Detektei kann lange Beziehung retten

Ein niedergeschlagener Mann aus Sandhausen suchte vor einigen Wochen unsere Detektive auf. Er äußerte den Verdacht, dass seine langjährige Partnerin sich möglicherweise einem anderen Mann zugewandt habe. Er erzählte den Ermittlern, dass er seine Freundin mehrfach von der Arbeit abholen wollte, doch sie dort nie angetroffen habe. Sie sei selbstständige Steuerberaterin und führt ihr Büro alleine. Als der Mann seine Partnerin abends darauf ansprach, wo sie sich zur besagten Uhrzeit befand, wich sie entweder seinen Fragen aus oder log ihn an und behauptete, im Büro gewesen zu sein. Um ein Fremdgehen seiner Partnerin zu bestätigen oder auszuschließen, bat der verzweifelte Mann die Mitarbeiter der Detektiv AG um Hilfe.

Beobachtungen starteten am Arbeitsplatz in Sandhausen

Um ein Fremdgehen der Dame zu verifizieren oder auszuschließen, begannen die Detektive ihre Recherche am Arbeitsplatz der Frau. Dort traf die Frau, wie von ihrem Partner angegeben, um halb neun ein und verhielt sich in den folgenden Stunden unauffällig. In der Mittagspause verließ die Dame ihr Büro, um in einem Schnellrestaurant ihr Mittagessen einzunehmen. Dabei war sie nicht in Begleitung. Die weiteren Beobachtungen des Tages führten auch keine neuen Erkenntnisse zutage.

Verdächtige Bewegungen zu Feierabend

Nachdem die Detektive den ganzen Arbeitstag lang nichts auffälliges feststellen konnten, machten sie zum Feierabend hin interessante Beobachtungen. Laut den Angaben ihres Klienten aus Sandhausen, wollte die Frau sich nach der Arbeit mit ihrer Schwester zum Essen treffen. Statt dessen fuhr sie mit ihrem Auto Richtung Heidelberg. Die Detektive verfolgten das Auto der Steuerberaterin unauffällig bis zu einem großen Gebäudekomplex. Dort stieg die Frau aus und verschwand in einem Großraumbüro.

Call Center entpuppte sich als zweiter Arbeitsplatz

Die Detektive vermuteten nicht länger ein Fremdgehen der Dame, wollten aber dennoch heraus finden, was sich in den Büroräumen des Gebäudes verbarg. Die Recherchen der Detektei AG ergaben, dass sich in der Büroeinheit das Call Center eines namhaften Telefondienstleisters befand. Wie sich herausstellte, hatte die Partnerin des Klienten dort einen Nebenjob angenommen. Aus Scham, hatte sie ihrem Freund aus Sandhausen nichts von ihren beruflichen Misserfolgen und ihrem Nebenjob gebeichtet.

Beobachtungen unserer Detektei erleichterten Auftraggeber

Die Detektive berichteten dem Auftraggeber am nächsten Tag von ihren überraschenden Beobachtungen. Als die Ermittler ein Fremdgehen seiner Partnerin ausschlossen, reagierte der Auftraggeber erleichtert und überschwänglich. Er umarmte die Mitarbeiter unserer Detektei und beschenkte alle Detektive mit selbstgemachten Pasteten. Dieser Fall war für alle Beteiligten ein voller Erfolg.

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *