*
Wir beraten Sie gerne
*Anrufweiterleitung zum nächsten Büro, Ortstarif.
0800 8448446
Kostenlose Hotline
24 Stunden - 365 Tage im Jahr
info@detektiv.ag
Jetzt anrufen Kontaktformular Rückrufservice WhatsApp Beratung
+49 172 8448446

Schaden durch Sabotage in Ratingen kann verhindert werden

Der Begriff Sabotage entstand in Frankreich Ende des 19. Jahrhunderts, als Arbeiter als Protest gegen die fortschreitende Mechanisierung ihre Holzschuhe (Sabots) in die Mäh- und Dreschmaschinen warfen, diese also sabotierten. Seitdem bezeichnet Sabotage die vorsätzliche Beschädigung und Zerstörung von Maschinen oder wirtschaftlichen Abläufen und wird entweder von Außenstehenden oder von den Mitarbeitern des geschädigten Unternehmens ausgeübt. Überraschende und unerklärliche Betriebsstörungen hängen in vielen Fällen mit Sabotage zusammen.
 
Ein Produktionsunternehmen in Ratingen beauftragte die Wirtschaftsdetektive der Detektei DETEKTIV AG ®, da es in  jüngster Vergangenheit mehrfach zu Störungen beim Bau eines Prototypen gekommen war –  was jedesmal die Präsentation für einen Großkunden vereitelte. 
 
Ein erneuter Präsentationstermin zur Auftragsvergabe stand an und das Unternehmen wollte vorher in Erfahrung gebracht haben, ob der bevorstehende Geschäftsabschluss am Ende von den eigenen Mitarbeitern sabotiert wurde, da die Störungen nicht zu erklären waren. Ein weiteres Nicht-Einhalten des Präsentationstermins würde für das Unternehmen einen massiven finanziellen Schaden bis hin zum Wegfall des Auftrags bedeuten.
 
Die Wirtschaftsdetektive der Detektei DETEKTIV AG ® ließen sich mit einer glaubhaften Geschichte verdeckt ins Mitarbeiterteam einschleusen. Sie fanden im Zuge ihrer Ermittlungen und Nachforschungen sowie durch Gespräche mit den „Kollegen“ heraus, dass nur eine einzige Mitarbeiterin aus der Konstruktionsentwicklung für die bislang aufgetretenen Verzögerungen in Frage kommen kann. Diese Mitarbeiterin hatte mit einer Beförderung und einer damit verbundenen Gehaltserhöhung gerechnet, die Geschäftsleitung hatte bei dieser Entscheidung jedoch einem fachlich höher qualifizierten, neu eingestellten Konstrukteur den Vorzug gegeben.
 
Im Verlauf ihrer verdeckten und sehr detaillierten Ermittlungen und Überprüfungen der Entstehung der Konstruktionspläne konnten die Detektive der Detektei DETEKTIV AG ® herausfinden und dokumentieren, dass diese Mitarbeiterin die Konstruktionspläne mit Vorsatz verändert hatte, um dem Unternehmen Schaden zuzufügen. Anlass für die Sabotage war die nicht erfolgte Beförderung, weshalb sie den Racheakt plante und umsetzte.
 
Anhand der aufgezeichneten Ermittlungsergebnisse konnte das Unternehmen eine fristlose Kündigung der Mitarbeiter vor Gericht erwirken Das Gericht verurteilte die überführte Saboteurin, die Kosten der Beweisermittlung zu tragen. Von einer Schadensersatzklage wurde aufgrund nicht vorhandener Mittel der Saboteurin abgesehen.
 
Mit der Detektei DETEKTIV AG ® immer auf Nummer sicher 
 
DETEKTIV AG ® – Vorsprung und Sicherheit durch Information
 

Schnell-Kontakt zu uns

Bitte füllen Sie die mit * markierten Felder aus, damit wir Ihnen zuverlässig antworten können. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergeleitet und nur für die Beantwortung Ihrer Frage verwendet. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.

    Datenschutzerklärung akzeptieren? *